TradeDoubler dementiert Springers Kaufinteresse

Nachdem am Montag die Tageszeitung Dagens Industrie aus ungenannten Quellen zitiert hatte, dass der Axel Springer Verlag ein Gebot für den Online-Marketing-Anbieter TradeDoubler prüfe, hat das schwedische Unternehmen ein Kaufinteresse Springers zurückgewiesen. Das vermeldet Reuters.

Anzeige

"Weder das Kontrollgremium noch die Geschäftsleitung waren an solchen Diskussionen beteiligt", teilte TradeDoubler mit.

Der Axel Springer Verlag lehnte eine Reaktion auf den Tageszeitungsbericht über die angeblichen Verhandlungen mit dem Hinweis ab, dass man Gerüchte grundsätzlich nicht kommentiere.
Das schwedische Unternehmen bezeichnet sich selbst als "europäischen Marktführer im Performance Marketing". Im Angebot von Tradedoubler sind unter anderem Affiliate Marketing, Display und Performance-basierte Online-Kampagnen sowie Suchmaschinen Marketing Management.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige