Anzeige

Das Ranking der „Polizeiruf 110“-Ermittler

Der "Polizeiruf 110" steht seit jeher etwas im Schatten der "Tatort"-Filme. Zu Unrecht, wie sich derzeit u.a. bei den hervorragenden Krimis des neuen Rostocker Teams Anneke Kim Sarnau und Charly Hübner zeigt. Offenbar entdeckt auch das Publikum die Qualität des "Polizeirufs" neu, denn die Quoten der jüngsten Fälle von NDR und BR waren sehr gut. Doch welche Ermittler sind die beliebtesten? MEEDIA hat sich die "Polizeiruf"-Zahlen der vergangenen 2 Jahre angeschaut und präsentiert das aktuelle Ranking.

Anzeige

Um es vorweg zu nehmen: Das neue NDR-Team aus Rostock ist direkt auf Platz 1 der "Polizeiruf"-Beliebtheitsskala gesprungen. 8,33 Mio. sahen den ersten Fall vor 14 Tagen, 7,21 Mio. den zweiten an diesem Sonntag. Zahlen auf "Tatort"-Niveau, gegen die keine anderen "Polizeiruf"-Ermittler heran kamen. Für unser Ranking haben wir die Krimis der vergangenen 24 Monate ausgewertet – allerdings natürlich nur Erstausstrahlungen. Die Durchschnittswerte im Gesamtpublikum waren dann das ausschlaggebende Kriterium für die Liste.

Hinter König und Bukow, den neuen Rostocker Ermittlern folgt die neue und bald leider wieder der Krimi-Geschichte angehörende Ermittlerin Steiger aus München. Stefanie Stappenbeck hört nach drei Krimis schon wieder auf, weil ihr ursprünglicher Partner Jörg Hube nach dem Dreh des ersten "Polizeirufs" tragischerweise verstarb. Ersetzt wird Stappenbeck 2011 vom neuen Team Matthias Brandt und Anna Maria Sturm.

Platz 3 geht an die MDR-Oldies Schmücke und Schneider, die mit acht Fällen in den vergangenen 24 Monaten die meistbeschäftigten Ermittler waren. Abgerundet wird das Ranking von den Brandenburgern Imogen Kogge und Horst Krause als Johanna Herz und Horst Krause. Derzeit gibt es also nur vier "Polizeiruf 110"-Ermittlerteams, nachdem der HR sich 2008 aus der Reihe zurückgezogen hatte. Dass NDR und BR bei der Neubesetzung ihrer Krimis alles richtig gemacht haben, zeigt der Blick auf die Zahlen der Vorgänger: Sowohl die NDR-Ermittler Hinrichs und Tellheim als auch das BR-Team Tauber und Obermaier blieben zuletzt deutlich hinter den Zahlen der jetzigen Ermittler zurück.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige