30.000 Artikel auf Suite101.de veröffentlicht

Die Bezahlung hält sich in Grenzen und der Text-Aufwand steht manches Mal in keinem Verhältnis zum Ertrag: Trotzdem scheinen immer mehr Autoren Suite101.de für das Publizieren ihrer Texte zu nutzen. So verkündete das Burda-Investment nun, dass mittlerweile 30.000 deutsche Texte veröffentlicht wurden. Innerhalb eines Jahres habe sich damit die Anzahl der Artikel verdoppelt.

Anzeige

Nach eigenen Angaben schreiben über "750 Journalisten, Schreibtalente und Experten" für das Portal. "Es ist uns gelungen, Suite101 im deutschsprachigen Raum nachhaltig als verlässliche und qualitätsorientierte Informationsquelle für Online-Leser zu etablieren", so Chefredakteur Dirk Westphal.
Bezahlt werden die Autoren anteilig aus den Einnahmen über Google-AdSense, die direkt auf der von ihnen bestückten Unterseite erzielt werden. Heißt: Je öfter eine Geschichte geklickt wird, desto mehr Geld gibt es. Die Texte, inklusive aller Online-Verwertungsrechte, bleiben für ein Jahr im Besitz von Suite101. "Wir geben qualifizierten Autoren die Freiheit, über jedes Thema zu schreiben, das sie interessiert. Freie Autoren können sich außerdem über Suite101.de besser vermarkten", sagte der Präsident des kanadischen Start-ups Peter Berger.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige