Anzeige

Kinderserie „Löwenzahn“ kommt ins Kino

Was Peter Lustig wohl zu dieser Nachricht sagt? Sein "Löwenzahn"-Nachfolger Fritz Fuchs schafft tatsächlich den Sprung ins Kino. Dort soll er zusammen mit Hund Keks und Nachbar Paschulke ein Krimi-Abenteuer erleben. Die Dreharbeiten sollen am 20. Juli starten, produzieren wird den "Löwenzahn"-Film die Firma studio.tv.film - gemeinsam mit dem ZDF. Als Regisseur wurde Peter Timm verpflichtet, der u.a. durch Filme wie "Go Trabi Go" und die beiden "Rennschwein Rudi Rüssel"-Streifen bekannt wurde.

Anzeige

"Löwenzahn" bekommt damit zum 30. Geburtstag ein ganz besonderes Geschenk. Die Serie, die 1980 aus dem Vorgänger "Pusteblume" hervor ging, hat es inzwischen auf mehr als 250 Folgen gebracht – bis 2007 mit Peter Lustig, seitdem mit Guido Hammesfahr alias Fritz Fuchs. Der Kinofilm wird sicher nicht nur Kinder in die Kinos strömen lassen, sondern auch so manchen Erwachsenen. Denn: Von den 380.000 Leuten, die die "Löwenzahn"-Folgen im bisherigen Jahr 2010 durchschnittlich im ZDF gesehen haben, waren nur 70.000 Kinder im Alter von 3 bis 13.

Zur Story des Films teilt das ZDF bislang Folgendes mit: "In dem ‚Löwenzahn‘-Abenteuer müssen Fritz Fuchs (Guido Hammesfahr), Hund Keks und Nachbar Paschulke (Helmut Krauss) als Detektive punkten und in echter Krimimanier gekidnappte Welpen retten. Dabei werden sie in eine ebenso abenteuerliche wie riskante Verfolgungsjagd verwickelt, die sie letztendlich zu einem Schatz im Eis führt. Ausgangspunkt des Abenteuers ist der aus der ZDF-Reihe bekannte blaue Bauwagen."

Gedreht wird wie gesagt ab dem 20. Juli – und zwar in Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen. Der Kinostart ist für das Frühjahr 2011 angepeilt.
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige