Axel Springer Akademie sucht Nachwuchstalente

Ab sofort läuft die Bewerbungsfrist für den Ausbildungsjahrgang 2011 der Axel Springer Akademie. Auch im nächsten Jahr können wieder bis zu 40 Bewerberinnen und Bewerber ihre journalistische Karriere mit einer Ausbildung an einer der renommiertesten deutschen Journalistenschulen starten. Die Frist für Bewerber endet am 16. Juni 2010.

Anzeige

Die Axel Springer Akademie verbindet die Journalistenschule mit einem klassischen Volontariats: intensives, individuelles Arbeiten mit größtmöglichem Praxisbezug. In der zweijährigen Ausbildung zum Redakteur lernen die Nachwuchsreporter das Handwerk von der Recherche bis zum Schreiben für Print und Online und schließen die Ausbildung mit einem Intensivkurs „Investigativer Journalismus“ an der Columbia University in New York ab, mit der die Axel Springer Akademie eine feste Partnerschaft unterhält.

Die Ausbildung hat einen klaren Crossmedia-Schwerpunkt. „Kooperationen mit Welt kompakt und Bild.de ermöglichen unseren Studenten die Chance, modernste Formen des Journalismus auch für Online, mobile Endgeräte und junge Zeitungsformate im Newsroom zu trainieren“, so Marc Thomas Spahl, Direktor der Axel Springer Akademie. Abgerundet wird die Ausbildung durch vielfältige Einblicke in ein führendes europäisches Medienunternehmen.

Bewerber sollten nicht älter als 29 Jahre alt sein (Geburtsjahrgang 1981 und jünger) und müssen vor allem zwei Voraussetzungen mitbringen: Talent und Leidenschaft. Dann sind die Chancen auf eine Festanstellung im Anschluss an die Ausbildung überdurchschnittlich gut.

Alle Daten und Unterlagen, weitere Informationen zur Ausbildung sowie Tipps für die Bewerbung stehen unter www.axel-springer-akademie.de bereit.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige