Web-Agenturen: steigende Honorarumsätze

Von wegen Krise: Die deutschen Full-Service-Internetagenturen entwickeln sich prächtig. So konnten die Anbieter ihre Honorarumsätze im abgelaufenen Jahr um 6,4 Prozent steigern. Für 2010 rechnen die Web-Agenturen sogar mit einer Steigerung von bis zu 14 Prozent. Als größter einheimischer Player weist die Untersuchung des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) T-Systems Multimedia Solutions aus. Das Unternehmen erreichte 2009 einen Honorarumsatz von 80,9 Millionen Euro.

Anzeige

Erhoben wird das Ranking des BVDW in Zusammenarbeit mit Hightext iBusiness, Horizont und Werben & Verkaufen. Die Nummer zwei unter den Agenturen ist Pixelpark mit Einnahmen von 33,5 Millionen Euro. Platz drei wird von Plan.net belegt (27,9 Millionen Euro).

Besonders erfreulich: Auch die Anzahl der Festangestellten konnte durchschnittlich um 5,4 Prozent gesteigert werden. Auch in diesem Jahr wollen die Full-Service-Internetagenturen weiter einstellen. Insgesamt wird mit einem durchschnittlichen Mitarbeiterzuwachs von 11,8 Prozent in 2010 gerechnet.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige