Jonas & Julius: „Wir kaufen keine Zeitungen“

Donnerstag war "Zukunftstag". Bundesweit nutzen Schüler ab der 5. Klasse einen schulfreien Tag, um in die Berufswelt hinein zu schnuppern. Auch MEEDIA hatte Besuch: Jonas und Julius, beide 14 und Gymnasiasten aus Lüneburg, lernten den Alltag in der Redaktion kennen. Im Gegenzug erklärten sie uns, wie Jugendliche Medien wahrnehmen und nutzen. "Wir kaufen keine Zeitungen, und für Online-Inhalte zahlen wir nicht", so die Teenager, "aber im App-Store lassen wir so manchen Euro." Fragen und Antworten.

Anzeige

Welche Rolle spielen Medien für Euch?
"Medien spielen eine ziemlich große Rolle für uns, da wir täglich mit ihnen konfrontiert werden. Das wichtigste Medium ist für uns das Internet, denn damit können wir kommunizieren (über ICQ, Skype, usw.), wobei wir SchülerVZ am häufigsten nutzen. Außerdem hören wir im Internet Musik und schauen uns Videos bei Youtube oder Clipfish an. Wenn wir Infos abrufen oder für die Schule recherchieren nutzen wir Wikipedia. Zudem wird auch das mobile Internet (z.B. über Handy) interessant für uns, da es immer billiger und schneller wird. Bis jetzt nutzen wir das aber nur gelegentlich.
Auch das Medium Fernsehen ist für uns wichtig. Unsere Favoriten sind dabei ProSieben und MTV. Wir schauen uns aber auch Nachrichten ("Tagesschau", "heute-Journal") oder Sportereignisse an, wie zum Beispiel Weltmeisterschaften oder Olympia und Bundesliga-Spiele. Auch Comedy-Formate, wie zum Beispiel "Schmitz in the City", Unterhaltungsshows wie "Wetten dass…??" und Castingshows wie "Deutschland sucht den Superstar" sind interessant.
Zeitungen spielen für uns eine Nebenrolle. Morgens beim Frühstück lesen wir meistens nur die Überschriften und überfliegen die Artikel der Süddeutschen Zeitung und der Lüneburger Landeszeitung. Wenn uns mal etwas anspricht, dann sind es meistens Sportnachrichten." 
Wie informiert Ihr Euch über die aktuelle Nachrichtenlage und welche Nachrichten interessieren Euch?
"Sportmeldungen sind für uns die interessantesten Nachrichten, da wir selber Sport machen. Außerdem wollen wir informiert sein, wenn etwas Wichtiges auf der Welt passiert, wie zum Beispiel Wahlen und andere politische Ereignisse. Das steht dann oft in der Zeitung, ist im Radio zu hören oder im Fernsehen zu sehen. Bewusst suchen wir eigentlich nicht oft nach Nachrichten, da man, wenn etwas passiert, sowieso schnell davon erfährt."
Für welche Medien gebt Ihr Euer Taschengeld aus?
"Zeitungen würden wir uns nicht kaufen. Die haben unsere Eltern ja auch im Abo. Wenn wir Geld ausgeben, dann meistens für eine Jugendzeitschrift wie Bravo und Bravo Sport." 
Würdet Ihr für Angebote im Internet bezahlen?
"Im App-Store lassen wir schon so manchen Euro. Aber für Online-Artikel würden wir nicht zahlen."

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige