Sedlmayr-Mörder bemühen Verfassungsrichter

Die 1993 verurteilten Mörder des Schauspielers Walter Sedlmayr geben nicht auf: Am Dienstag verloren die beiden Brüder einen weiteren Prozess wegen der Nennung ihres vollen Namens in Online-Archiven, diesmal gegen den Mannheimer Morgen. Wie eine Gerichtssprecherin der dpa sagte, haben die beiden gegen frühere BGH-Urteile in gleichen Fällen Verfassungsbeschwerde eingelegt.

Anzeige

Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied gegen die inzwischen entlassenen Männer erneut im Sinne der Pressefreiheit: Das überragende öffentliche Interesse an dem Fall überwiegt das Recht der Täter auf den Schutz ihrer Persönlichkeitsrechte. Für die Medien kommt das Problem hinzu, dass ein Online-Archiv kaum zu führen ist, wenn genannte Straftäter kontinuierlich auf ihren rechtlichen Status überprüft werden müssen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige