Anzeige

Philipp Welte greift Bauer-Vertrieb an

Burda-Vorstand Philipp Welte tritt gegenüber der FAZ als scharfer Kritiker der Vertriebsstrategien der Bauer Media Group hervor: Deren Marketingstrategie führe "aus kurzfristiger Effekthascherei das gesamte pluralistische Pressesystem ad absurdum und bedroht in letzter Konsequenz massiv die Pressevielfalt". Bauer markiert seine verkaufsstärksten Titel mit einem grünen Button und hofft, dass diese in Verkaufsstellen besser platziert werden. G+J sowie Burda sind gegen diese Aktion juristisch vorgegangen.

Anzeige

Womöglich signalisieren Weltes Kommentare zum Thema Grosso einen schärferen Kurs der Konkurrenten gegen Bauers Versuche, am Kiosk eine Zwei-Klassen-Gesellschaft zu etablieren. Das deutsche Vertriebssystem basiert auf der grundsätzlichen Neutralität: Alles, was gedruckt und angemeldet wird, muss im Prinzip gleichrangig an die Verkaufsstellen gebracht werden.
Bauer suchte zunächst Verbündete für die Idee, eine "Top 100" der meisterverkauften Titel (mit, nach eigener Rechnung, 25 eigenen Produkten) zu etablieren, die den Händlern und Käufern bevorzugt zu präsentieren wären. Man solle "die Finger vom System lassen", mahnt Welte nun, das habe der Bauer-Verlag "hier wohl schlicht nicht zu Ende gedacht".
Etwas nicht zu Ende gedacht zu haben, wird sich Bauers Vertriebschef Heribert Bertram ungern nachsagen lassen, und es ist in diesem Fall auch unwahrscheinlich.  Jeder dritte Einzelhändler kenne den "grünen Punkt"  inzwischen, lässt Bauer wissen, vereinzelt seien Zeitschriften auch schon besser plaziert worden. "In Zeiten sinkender Zeitschriftenumsätze und einer starken Titelflut wird es umso wichtiger, am Presseregal den Überblick zu behalten", begründet Bertram die Aktion, als deren eigentlicher Kopf Yvonne Bauer selbst gilt. Bertram reklamiert aber einen Teil des Ruhms für sich: Andere Verlagsmanager hätten schon gemeint: "Mensch, Heribert, schade, dass wir nicht auf die Idee gekommen sind!"

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige