Anzeige

Super-Start für neues „Polizeiruf“-Team

Anneke Kim Sarnau und Charly Hübner sind exzellent in ihre Karriere als "Polizeiruf 110"-Ermittler gestartet. 8,32 Mio. sahen am Sonntagabend im Ersten den Krimi "Einer von uns" - das ist die beste "Polizeiruf"-Zuschauerzahl seit November 2008. Im Gesamtpublikum hatte nur der Vulkan-"Brennpunkt" noch ein paar Zuschauer mehr, bei den 14- bis 49-Jährigen gab es immerhin Platz 5 für den "Polizeiruf". Hier siegte die RTL-Komödie "Chuck and Laryy - Wie Feuer und Flamme" mit 3,00 Mio. Sehern.

Anzeige

Der Sonntag bei den 14- bis 49-Jährigen:
Die 3,00 Mio. Werberelevanten reichten der RTL-Komödie zudem für einen guten Marktanteil von 21,2%. Für RTL war das nicht die einzige Top-Quote des Tages, denn natürlich sorgte auch das Formel-1-Rennen in Shanghai für tolle Zahlen. So sahen 2,29 Mio. 14- bis 49-Jährige ab 9.05 Uhr morgens zu – ein Marktanteil von 45,7%. Für den China-Grand-Prix war das bei RTL die höchste Zuschauerzahl seit 2004. Auch wenn Schumi weiterhin hinterher fährt, beflügelt sein Comeback weiter die Einschaltquoten. Am Vorabend gab es eine relativ mittelmäßige Premiere der Doku-Soap "Endlich wieder Arbeit!" – mit 1,55 Mio. und 16,2%. Ähnliche Zahlen erreichte nach dem Spielfilm "Spiegel TV": 1,47 Mio. und 15,8%. Schärfster Verfolger war in den Tages-Charts die Sat.1-Serie "Navy CIS", die mit 2,75 Mio. Werberelevanten und 19,5% Platz 2 eroberte. Auch für "The Mentalist" lief es mit 2,59 Mio. und 17,5% sehr gut, die Doku-Reihe "Urteil Mord" stürzte um 22.15 Uhr hingegen auf miese 9,4%.

ProSieben kann mit seinen Prime-Time-Zahlen ebenfalls zufrieden sein. Zwar musste sich "Fantastic Four" mit Platz 3 zufrieden geben, doch die Werte von 2,64 Mio. und 18,4% sind für die Wiederholung des Films ein sehr gutes Ergebnis. Auch "Red Eye" überzeugte im Anschluss: mit 1,47 Mio. und 17,8%. In der zweiten Privat-TV-Liga gab es hingegen keine Top-Zuschauerzahlen. Hier fiel RTL IIs Show "Der große deutsche 80er-Test" auf unschöne 5,5%, die kabel-eins-Casting-Soap "Deutschlands beste Partyband" versagte erneut mit katastrophalen 2,5% (0,36 Mio. 14- bis 49-Jährige) und Vox blieb mit der "Promi Kocharena" bei ebenfalls miserablen 4,6% hängen.

Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen setzte sich bei den 14- bis 49-Jährigen wie angedeutet der "Polizeiruf 110" an die Spitze: 2,30 Mio. junge Zuschauer reichten für Platz 5 in den Tages-Charts und tolle 15,6%. Ebenfalls sehr erfolgreich waren im Ersten die "Lindenstraße" mit 11,5%, die 20-Uhr-"Tagesschau" mit 1,88 Mio. und 16,5%, sowie der Vulkan-"Brennpunkt" mit 2,28 Mio. und 17,3%. Für "Anne Will" ging es im Anschluss an den Krimi hingegen auf 5,8% herab. Im ZDF überzeugte vor allem der 22.30-Uhr-Krimi "Hautnah – Die Methode Hill" mit tollen 12,6% (0,99 Mio.), davor gab es 10,3% für das "heute-journal" und mittelmäßige 6,2% für die Komödie "Ein Sommer in Kapstadt".

Der Sonntag im Gesamtpublikum:
Insgesamt gewann ein ARD-Trio das Quotenrennen. Der "ARD: Brennpunkt" zum Thema "Vulkanwolke – Europa weiter am Boden" setzte sich mit 8,41 Mio. Neugierigen und 25,5% knapp vor dem exzellenten "Polizeiruf 110" durch, der auf 8,32 Mio. Zuschauer und 24,0% kam. Ebenfalls noch vor der Konkurrenz: die 20-Uhr-"Tagesschau" mit 7,45 Mio. Sehern und 24,9%. Bestplatzierter Konkurrent des Ersten war am Sonntag kein Prime-Time-Programm, sondern das Formel-1-Rennen bei RTL. 5,51 Mio. Fans sahen den China-Grand-Prix um 9.05 Uhr morgens bei den Kölnern – fabelhafte 49,8%. In der Prime Time setzte sich hingegen das ZDF hinter die ARD: "Ein Sommer in Kapstadt" kam auf immerhin 5,21 Mio. Zuschauer (15,0%) und damit auf mehr als RTL, Sat.1 & Co.

RTLs "Chuck und Larry", bei den 14- bis 49-Jährigen der Tagessieger, erreichte insgesamt 3,68 Mio. Leute, also nur 0,68 Mio. außerhalb der Zielgruppe. Das reicht in den Sonntags-Charts nur für Platz 13 und einen unbefriedigenden Marktanteil von 11,1%. Besser erging es den Sat.1-Serien "Navy CIS" (4,32 Mio. / 12,7%) und "The Mentalist" (4,06 Mio. / 12,0%). Knapp hinter "Chuck und Larry" platzierte sich ProSiebens "Fantastic Four" mit vergleichsweise guten 3,48 Mio. und 10,3%. Die "Promi Kocharena" von Vox blieb bei einem Wert von 1,28 Mio. Zuschauern hängen, RTL II erreichte mit "Der große deutsche 80er-Test" 1,10 Mio. und kabel eins mit "Deutschlands beste Partyband" nur 0,47 Mio. Leute – ein katastrophaler Marktanteil von 1,4%.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige