Anzeige

Boerse-online.de: Relaunch und Paid Content

Der Internet-Auftritt des Anlegermagazins Börse Online hat einen neuen Anstrich bekommen: die Navigation wurde optimiert und horizontal angeordnet, die Inhalte neu strukturiert und das Layout übersichtlicher und mit neuer Farbgebung gestaltet. Zudem wurden die Online-Inhalte um Paid-Content-Beiträge erweitert.

Anzeige

Inhaltlich setzt Boerse-online.de verstärkt auf redaktionelle Empfehlungen. So wurden die bisherigen Vorschläge für Aktien um die Anlageklassen Anleihen, ETFs, Fonds und Zertifikate erweitert. Dabei gibt das neu eingeführte Ampel-System mit den Kategorien "Kaufen", "Beobachten" und "Verkaufen" den Usern eine fundierte Orientierung bei der Auswahl von Wertpapieren.
Parallel zur Überarbeitung der Website hat Börse Online sein redaktionelles Angebot um die neue Produkt-Kategorie "Börse Online eStudies" erweitert. Die Paid-Content-Beiträge, die im PDF-Format zum Sofort-Download auf boerse-online.de bereitstehen, werden jeweils mittwochs in zwei sich abwechselnden Themen-Kategorien neu eingestellt. "Börse Online Research" enthält Empfehlungen zu Aktien und kostet 9,90 Euro pro Ausgabe. "Börse Online Know-how" vermittelt kompaktes Wissen über komplexe Finanzthemen und kann für jeweils 8,50 Euro heruntergeladen werden. Die Zahlung erfolgt mit "ClickandBuy".
"Der Nutzwert von Boerse-online.de ist durch die komplett überarbeitete Seitenstruktur deutlich gestiegen", sagt Dr. Anton Notz, Redaktionsleiter Electronic Media G+J Wirtschaftsmedien. "Wir übertragen das aus der Print-Ausgabe bereits bewährte Ampel-System auf die Website", erläutert Stefanie Burgmaier, Chefredakteurin Börse Online. "Leser und User können jetzt auf einen Blick erkennen, was die Redaktion von bestimmten Aktien, Anleihen, ETFs, Fonds oder Zertifikaten hält."
 In den kommenden Monaten soll Boerse-online.de sowohl technisch als auch inhaltlich erweitert werden.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige