Springer verkauft Cora-Beteiligung

4,5 Millionen Leserinnen und mehr als 15 Millionen verkaufte Liebesromane: Im Bereich der "Romance"-Literatur gehört der Cora-Verlag zu den Top-Anbietern in Deutschland. Seine 50-prozentige Beteiligung am Hamburger Medienhaus verkauft die Axel Springer AG nun an den bisherigen Joint Venture-Partner Harlequin Enterprises. Das Tochterunternehmen des kanadischen Medienkonzerns Torstar hält künftig sämtliche Anteile an Cora.

Anzeige

„Mit dem Verkauf unserer Beteiligung am Cora Verlag konzentrieren wir uns in Zukunft noch konsequenter auf unser Kerngeschäft im Printbereich sowie unsere digitalen und internationalen Wachstumsaktivitäten", sagt Andreas Wiele, Vorstand Bild-Gruppe und Zeitschriften der Axel Springer AG. Über die Höhe des Kaufpreises macht Springer keine Angaben.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige