Anzeige

11 Mio. sehen Bayerns Halbfinaleinzug

Dieser Fußballkrimi übertraf selbst den Quotenrekord aus dem Hinspiel: 11,1 Mio. Zuschauer ab 3 Jahren sahen am Mittwochabend bei Sat.1 in der zweiten Halbzeit, wie die Bayern den bitteren 0:3-Rückstand gegen Manchester aufholten und dank des Torschusses von Arjen Robben trotz 2:3-Niederlage ins Halbfinale der Champions League einzogen. Die Doris-Dörrie-Serie "Klimawechsel" erwischte im ZDF derweil einen mittelmäßigen Start: Insgesamt 3,57 Mio. sahen die Doppelfolge zum Auftakt.

Anzeige

Der Mittwoch bei den 14- bis 49-Jährigen:
Bei den Jüngeren hielt sich das Interesse an der arg überdrehten Klimakteriumsserie mit 6,7 % Marktanteil dann sehr in Grenzen. Ganz gut lief es gegen den Fußball für Pro Sieben: "Grey’s Anatomy" schalteten 1,71 Mio. Zuschauer im Alter von 14 bis 49 Jahren ein, der Marktanteil lag bei 13,9 %. Im Anschluss wollten 1,77 Mio. den Staffelauftakt von "Private Practice" sehen (13 % MA). Nur mit "Good Wife" hat Pro Sieben eine Woche nach dem Start noch keine Freude: Ab 22.15 Uhr stürzte der Marktanteil trotz der guten Vorlage auf enttäuschende 7,2 % ab (0,79 Mio.).

Abgestürzt ist RTL zwar nicht, es ging sogar leicht bergauf für die Dokusoaps, dennoch wird man in Köln mit jeweils 12,2 % MA für "Teenager außer Kontrolle" (1,48 Mio. Zuschauer) und "Raus aus den Schulden" (1,66 Mio.) kaum zufrieden sein. Die Jubiläumsausgabe zum 20. Geburtstag von "stern tv" steigerte sich immerhin auf 17,4 % Marktanteil. Erfolgreichste RTL-Sendung im jungen Publikum war am Mittwoch allerdings "GZSZ" mit 2 Mio. Werberelevanten. Die vorderen Plätze der Tagescharts belegt freilich Sat.1 mit der Champions League. Die erste Halbzeit des Spiels gegen Manchester holte 3,61 Mio. vor den Bildschirm, in der zweiten sahen noch einmal über eine Million mehr zu (4,74 Mio.). Die Marktanteile in der Zielgruppe lagen bei 27 % und 36,4 %. Die Nachberichterstattung ab 22.40 Uhr verfolgten dann noch 2,44 Mio. (26,9 %). Dementsprechend liegt Sat.1 mit 17,2 % Tagesmarktanteil am Mittwoch auch leicht vor RTL, das trotz der Schwächephase am Abend auf 17 % kam.

Ziemlich wacker schlug sich Vox gegen die harte Konkurrenz: Höhepunkt des Abends war "Lie to me", das sich ab 21.15 Uhr mit 1,57 Mio. jungen Zuschauern auf Platz 10 in den Tagescharts vorkämpfte – und damit noch vor "Teenager außer Kontrolle" auf Platz 11. Der Marktanteil lag bei 11,5 %. "Criminal Intent" hatte es zuvor etwas schwerer, landete aber bei guten 8,7 %, "Crossing Jordan" folgte mit 9,9 und (ab 23.15 Uhr) 15,1 %. RTL II hatte mit seinen Serien weniger Glück. "Stargate: Universe" und "Stargate Atlantis" blieben bei 6,0 und 4,9 % MA stecken, "Bionic Woman" holte später 5,1 % Marktanteil. Ganz zufrieden sein kann Kabel 1 mit dem Sandra-Bullock-Film "Das Netz", den 0,89 Mio. junge Zuschauer einschalteten. Das reichte immerhin für 6,9 %.

Der Mittwoch im Gesamtpublikum:
Klar, dass Sat.1 mit der Champions League auch im Gesamtpublikum abräumte: Außer dem Bestwert in der zweiten Halbzeit, die einen Marktanteil von 37,3 % hatte, sahen 9,01 Mio. Zuschauer ab 3 Jahren in der ersten zu (27,3 %), die Nachberichterstattung verfolgten 5,25 Mio. (26 %). Im Ersten gelang es dem Spielfilm "Verhältnisse" derweil nicht, sich gegen die Dörrie-Serie im Zweiten durchzusetzen: 3,50 Mio. sahen zu, weniger als im ZDF. Sandra Maischbergers Richard-von-Weizsäcker-Porträt ging auf dem Sendeplatz von "hart aber fair" dann ein bisschen unter – mit 1,65 Mio. Zuschauern. Beim ZDF gehörte die "Küstenwache" am Vorabend zu den stärksten Programmen. Diesmal schalteten 3,81 Mio. ein.

Bei den Privaten hat – abgesehen von Sat.1 – RTL die Nase vorn. Mit 3,7 Mio. war "RTL aktuell" das erfolgreichste Programm, dann folgen "GZSZ" (3,24 Mio.) und "Raus aus den Schulden" (3,08 Mio.). Vox setzte sich gegen Pro Sieben durch, wo "Grey’s Anatomy" und "Private Practice" zwar von jeweils 2,04 Mio. Zuschauern gesehen wurden – was Vox jedoch mit "Criminal Intent" (2,2 Mio.) und vor allem "Lie to me" (2,83 Mio.) locker toppen konnte.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige