Anzeige

Spiegel QC und WDR starten NRW-Koop

Der Spiegel wird regional: In Nordrhein-Westfalen startet der hauseigene Vermarkter der Hanseaten, Quality Channel, eine große Kooperation mit der WDR mediagroup. Diese kombiniert Werbezeiten der Sender WDR 1Live und WDR2 mit Printanzeigen im gedruckten Spiegel und Bannern bei Spiegel Online zu einem reichweitenstarken Paket. Laut Unternehmensmitteilung sei das Ziel, "für den wichtigen Markt NRW gebündelt crossmediale Angebote zu bieten, die mit qualitativen Programmumfeldern punkten ".

Anzeige

Es ist das erste Mal, dass ein Vermarkter hochwertiger Printtitel mit einem Radiovermarkter zusammenarbeitet und drei Kanäle – Radio, Print und Online – gleichzeitig bedient. Eine Woche dieser 3-Fliegen-mit-einer-Klappe-Kampagne kosten abhängig von der Kombination zwischen 27.550 und rund 70.000 Euro.

Die Geschäftsleiterin Marketing und Vertrieb der WDR mediagroup, Barbara Wiewer, erklärte: "Bei der zunehmenden Fragmentierung der Werbeangebot ist es wichtig, nicht nur Reichweite, sondern vor allen Qualitätsumfelder zu bieten. Dafür stehen unsere Radiokombinationen in NRW. Die Kooperation mit SPIEGEL QC ist für uns ein logischer Schritt, den regionalen Werbemarkt mit innovativen, crossmedialen Kommunikationslösungen noch effizienter erschließen zu können."

"Der Spiegel und Spiegel Online erzielen als überregional agierende Qualitätsmedien auch im regionalen Teilmarkt NRW hohe Reichweiten", sagte der Leiter Vermarktung bei Spiegel QC, Norbert Facklam. "Durch die Kooperation mit der WDR mediagroup haben wir als integrativer Qualitätsvermarkter einen starken regionalen Partner mit qualitätsorientierten Radioumfeldern gewonnen."

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige