Deutsche Welle will expandieren

Der öffentlich-rechtliche Auslandssender Deutsche Welle (DW) will verstärkt Inhalte von ARD und ZDF übernehmen. Das erklärte der Intendant Erik Bettermann, der von einer "patriotischen Aufgabe" sprach, die "mediale Visitenkarte" Deutschlands zu verbessern.

Anzeige

Nach einem Evaluationsbericht des Senders erreicht DW über Fernsehen, Radio und Internet wöchentlich 90 Millionen Nutzer in aller Welt. Die Programme werden in 30 Sprachen angeboten.

Von den zuständigen Länder-Ministerpräsidenten will Bettermann bereits positive Signale empfangen haben. Für die überwiegend aus Steuermittelon finanzierte DW ist allerdings der Bund zuständig.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige