RTLII bringt Nachrichten im Hip-Hop-Style

News in Reimform: Auf diese besondere Art der Berichterstattung setzt RTL II in seiner Samstagsausgabe der 20 Uhr-Nachrichten. Die beiden Nachwuchsjournalisten Moritz Harms und Lutz Harbaum rappen im Kommentarstil über die Topthemen der Woche. Zum Fall Käßmann hies es da etwa: "Liebe Frau Käßmann / Das war schon ganz schön kess, Mann / Und eigentlich gehört es sich nicht / über Geistliche zu lästern". RTLII-Chefredakteur Jürgen Ohls will mit dem "Wochen Rap-Blick" News mit Entertainment verbinden.

Anzeige

In anderthalb Minuten rappen die zwei gebürtigen Osnabrücker, auch bekannt als das Duo "Kunstrasen", zur aktuellen Nachrichtenlage. In dem Einspieler geht es beispielsweise um die bezahlten Auftritte von Jürgen Rüttgers ("Rüttgers Jürgen muss würgen"), Michael Schumacher ("In diesem Jahr wird die Formel eins schon wieder wilder weil/ Schumi zurück ist mit ’nem Stern und einem Silberpfeil") oder auch das Erdbeben in Südamerika ("Wieder bebt die Erde / diesmal trifft es Chile / Tausende verlieren ihre Häuser / und ihre Familie").
Was beim ersten Hören ganz cool daher kommt, kann beim Zuschauer, der eine ernste und neutrale Nachrichtenvermittlung erwartet, befremdlich wirken. Das Konzept des "Wochen Rap-Blick" gliedert sich aber ohne Widersprüche den RTL II News an, die in ihrer Nachrichtenauswahl Themen aus Politik, Wirtschaft, Musik und Kino gleichrangig behandeln.
Die Auswahl für den Track treffen die Rapper zusammen mit Chefredakteur Ohls. Es geht den Wortakrobaten nicht darum, ein objektives Resümee der vergangenen Woche zu ziehen, sondern eine "informierende und trotzdem unterhaltende Rubrik" mit subjektiven Eindrücken zu bieten. "Der Wochen Rap-Blick ist keine Tagesschau in 1 Minute 30", stellt der 28-jährige Harbaum dazu klar. Er hat Politik studiert und besucht derzeit die RTL-Journalistenschule. Dabei nehme man kein Blatt vor den Mund,  aber es werde auch nicht auf jemanden eingeprügelt, der schon am Boden liege, so die Rapper. "Im Grunde gelten für uns ähnliche Regeln wie für politisches Kabarett", sagt  der 30-Jährige Harms. 
Chefredakteur Ohls ist der Ansicht, dass das Format provozieren und auch polarisieren darf: "Das macht das Genre aus", sagt er. Jedoch müsse man bei schlimmen Naturkatastrophen, wie das Erdbeben in Haiti, schon Augenmaß beweisen, damit die Ernsthaftigkeit nicht verloren geht, so die Rapper. "Wir haben gemerkt, dass das beim Zuschauer Befremden auslösen kann", sagt Ohls. Aus diesem Grund werde man auf die Einbindung von schlimmen Katastrophen in Zukunft verzichten.
Die Idee für die stylischen Nachrichten stammt vom RTLII-Chefredakteur selbst. Am Tag der Bundestagswahl hatten die Kunstrasen-Rapper ihr Debüt auf dem Sender. Ihr Video zum Song "Stimmenfunk", extra von den Jungs für die Wahl im Land produziert, wurde in der Sondersendung gezeigt, ergänzt durch einen Kommentar zu den Wahlergebnissen. "Das kam so gut an, dass die Idee zur eigenen Rubrik entstanden ist", sagt Harms, der neben seinem Lehramtsstudium als Redakteur und Reporter für die Kölner News-Redaktion arbeitet.     
Seit das Rap-Format eingeführt wurde, sind die Zuschauerzahlen zwar nicht gestiegen, aber konstant geblieben. "Die Kurve schmiert nicht ab, wenn der Wochen Rap-Blick startet", sagt Ohls. Damit ist er schon zufrieden, die zwei Nachwuchjournalisten sind es auch. "Es ist eine Nische, denn es gibt viele Redakteure und viele Rapper, aber relativ wenige Menschen, die in beiden Genres zuhause sind", sagt Harbaum. "Wir können deshalb ein absolutes Selfmade-Produkt abgeben – und verbinden Job und Hobby!" 
Derzeit erreichen die Nachrichten im Hip-Hop-Style bis zu zwei Millionen Zuschauer, mit dem Sendetermin am Samstagabend und der Wiederholung im Nachrichtenjournal Sonntag Nacht. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen macht dies einen Anteil von 6,1 Prozent je Ausgabe aus. Am erfolgreichsten sind die RTL-II-News bei den 20- bis 29-Jährigen, hier lag der Marktanteil im Februar bei 9,8 Prozent.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige