Fox beendet „24“ nach acht Jahren

Immer wieder gab es Gerüchte, nun ist es offiziell: Die Echtzeit-Thrillerserie "24" wird nach der aktuellen achten Staffel zu Ende gehen. Die Serie hatte in den vergangenen Jahren etwas an Qualität und auch an Quote verloren, ein Ende war daher absehbar.

Anzeige

Das Aus wurde zunächst via Twitter publik. Chloe-Darstellerin Mary Lynn Rajskub, die seit der dritten "24"-Staffel dabei war, verkündete in ihrem Twitter-Stream: "Just found out we got the word officially. This is 24’s last season". Offenbar hatten die Produzenten kurz zuvor den Darstellern mitgeteilt, dass es keine "24"-Fortsetzung mehr geben wird. Später bestätigte Fox die Berichte mit einer offiziellen Mitteilung, in der es hieß, dass das Aus einstimmig von Sender, Studio und Produzenten, inklusive Kiefer Sutherland beschlossen wurde.

Der Vorteil einer solch frühzeitigen Entscheidung – in den USA liefen bislang 13 der 24 letzten Folgen: Die Autoren können der Serie nun ein richtiges Ende bescheren, ihr einen würdigen Schlusspunkt bereiten. Im deutschen Free-TV war "24" nie ein großer Hit, wanderte von RTL II zu ProSieben und schließlich zu kabel eins, wo im vergangenen Jahr die siebte Staffel mit mäßigem Erfolg gezeigt wurde. Die achte und letzte Staffel dürfte im Laufe des Jahres ebenfalls bei kabel eins zu sehen sein, Pay-TV-Abonnenten können sie bereits seit dem 8. März bei Sky verfolgen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige