Über 10 Mio. sehen das DFB-Pokal-Drama

Freude bei der ARD: Das spannende DFB-Pokal-Halbfinale zwischen Schalke 04 und Bayern München war ein riesiger Zuschauerhit. 10,03 Mio. sahen das Match im Ersten - die höchste DFB-Pokal-Zuschauerzahl seit fast zwei Jahren. Auch im jungen Publikum gewann der Fußball - mit 3,63 Mio. 14- bis 49-Jährigen. Erfolgreich gegen den Fußball behauptet hat sich im Gesamtpublikum vor allem "Dr. Hope", bei den 14- bis 49-Jährigen u.a. die Serien "Desperate Housewives" und "Lie to me".

Anzeige

Der Mittwoch bei den 14- bis 49-Jährigen:
Völlig versagt hat schon wieder der kriselnde RTL-Mittwoch. Nur 1,46 Mio. Werberelevante schalteten "Teenager außer Kontrolle" ein – miserable 10,9%. Peter Zwegat kam mit "Raus aus den Schulden" im Anschluss auch nur auf ungenügende Zahlen von 1,76 Mio. und 12,7%. Damit landete die Schuldner-Soap nicht nur hinter dem Fußball, sondern auch hinter den beiden eben erwähnten US-Serien. Dass die schwachen Zahlen nicht nur mit dem Fußball zu erklären sind, zeigt nämlich u.a. "Lie to me", der neue Vox-Hit. Parallel zu "Raus aus den Schulden" lockte die Krimiserie 1,85 Mio. an – tolle 13,6%. Bei RTL versagte um 22.15 Uhr auch noch "stern TV" – mit 11,3%, bei Vox erreichten "Criminal Intent" und "Crossing Jordan" noch ordentliche 8,8% und 9,3%.

Absolut zufrieden sein kann auch ProSieben. So waren die "Desperate Housewives" ganz klar das Fußball-Alternativprogramm Nummer 1. 2,39 Mio. 14- bis 49-Jährige schalteten die Serie um 20.15 Uhr ein – grandiose 17,6% und sogar ein Zuschauerplus im Vergleich zur Vorwoche! Die "Vampire Diaries"-Doppelfolge holte sich im Anschluss noch solide 12,3% und 13,8%. Völlig untergegangen ist hingegen das Abendprogramm von Sat.1. Für das Seuchendrama "Fatal Contact: Vogelgrippe in Amerika" interessierten sich lediglich 0,97 Mio. 14- bis 49-Jährige – 7,0%. "Navy CIS" kam im Anschluss gar nur auf 4,5%, bis in die tiefe Nacht hinein blieb es bei einstelligen Marktanteilen.

All diese Programme hatten aber keine Chance gegen den DFB-Pokal. 3,63 Mio. sahen den spannenden Sieg der Bayern auf Schalke – sicher auch dank der Verlängerung. Der Marktanteil lag damit bei grandiosen 28,5%. Ebenfalls sehr erfolgreich waren im Ersten noch die Halbzeit-"Tagesthemen" (2,85 Mio. / 20,1%), die DFB-Pokal-Moderationen (2,32 Mio. / 19,9%), die 20-Uhr-"Tagesschau" (1,31 Mio. / 11,7%) und "Hart aber fair", das mit dem Thema Schwule im Fußball zu später Stunde noch 0,73 Mio. (13,6%) interessierte. Im ZDF punktete der Zweiteiler "Dr. Hope" zum Abschluss mit soliden 7,3%, die 19-Uhr-"heute"-Ausgabe hatte zuvor ähnliche 7,1% eingefahren.

RTL II kam im Gegensatz zu Vox nicht wirklich gegen den Fußball an. Zwar landete "Stargate Universe" um 20.15 Uhr mit 0,87 Mio. 14- bis 49-Jährigen bei soliden 6,5%, doch "Stargate Atlantis" und "Bionic Woman" rauschten herab auf 4,5% und 4,7%. Damit befanden sich die beiden Serien auf ähnlichem Niveau wie der kabel-eins-Film "Der 200-Jahre-Mann", den 0,59 Mio. auf ebenfalls 4,5% hievten.

Der Mittwoch im Gesamtpublikum:
Die 10,03 Mio. Zuschauer des DFB-Pokals haben wir bereits gewürdigt – das letzte Spiel des Wettbewerbs, das mehr als 10 Mio. Fans anlockte, war das Finale zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern im April 2008. Trotz des Fußballs hat der ZDF-Zweiteiler "Dr. Hope – Eine Frau gibt nicht auf" nur wenige Zuschauer verloren. Aus den 5,60 Mio. vom Montag wurden zum Abschluss 5,38 Mio. Der Marktanteil von 16,1% ist insbesondere mit der starken Fußball-Konkurrenz ein sehrt guter. Ergänzt wird die Tages-Top-5 durch Nachrichten: Die Halbzeit-"Tagesthemen" sahen im Ersten 7,82 Mio., die 20-Uhr-"Tagesschau" 5,32 Mio. und die 19-Uhr-"heute"-Ausgabe im ZDF 4,20 Mio.

Überhaupt keine Chance hatte auch im Gesamtpublikum RTL. "Raus aus den Schulden" blieb mit 3,33 Mio. Sehern bei 10,4% und auf Platz 11 hängen, "Teenager außer Kontrolle" erzielte gar nur 7,8%. Vergleichsweise besser lief es für die Serien "Lie to me" und "Desperate Housewives", deren Sender mit den Werten von 3,16 Mio. und 2,75 Mio. bzw. 10,0% und 8,3% absolut zufrieden sein können. Sat.1 kam mit "Fatal Contact" nur auf 1,79 Mio. Seher, RTL II mit "Stargate Universe" auf 1,27 Mio. und kabel eins mit "Der 200-Jahre-Mann" auf 0,88 Mio.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige