Großer Triumph für den Kölner „Tatort“

Grandiose Zuschauerzahlen für den "Tatort" des Ersten. 9,88 Millionen Leute sahen ihn im Durchschnitt am Sonntagabend und bescherten ihm die beste "Tatort"-Zahl seit November 2008. Auch im jungen Publikum gewannen die Kölner Kommissare Ballauf und Schenk den Quotenkampf: Mit 3,28 Mio. 14- bis 49-Jährigen setzten sie sich klar gegen Sat.1, RTL und ProSieben durch. Stärkstes Programm der Privatsender war unterdessen kein Blockbuster, sondern die US-Serie "Navy CIS" - mit 2,77 Mio.

Anzeige

Der Sonntag bei den 14- bis 49-Jährigen:
Die Krimifans entschieden den Sonntagabend also im Alleingang. Platz 1 für den "Tatort", Platz 2 für "Navy CIS". Die populären Hollywood-Filme "Der Herr der Ringe  – Die zwei Türme" und "Shrek 2" mussten sich bei RTL und ProSieben mit den Rängen 3 und 5 der Tages-Charts zufrieden geben. Dennoch können beide Sender  zufrieden sein: "Der Herr der Ringe" bescherte RTL 18,3%, "Shrek 2" erzielte bei ProSieben 14,4% – beides Werte über dem 12-Monats-Durchschnitt der Sender. Das Erste holte im Übrigen nicht nur mit dem "Tatort", der auf 20,8% sprang, einen zweistelligen Marktanteil im jungen Publikum, auch die Biathlon-Weltcups, die "Lindenstraße" und die 20-Uhr-"Tagesschau" kletterten auf 10,1% bis 13,9%.

Bei RTL lief es unterdessen eigentlich nur zwischen 17.45 Uhr und 0.15 Uhr gut. Vor dem "Herr der Ringe" gab es u.a. noch 21,8% für "RTL aktuell", danach noch halbwegs solide 16,4% für "Spiegel TV". Die erste Sendung von "Nazan – echt persönlich" hatte am Nachmittag hingegen keine Chance und blieb bei unschönen 13,9% hängen. Zum Flop wird auch weiterhin "Die Farm" – diesmal mit 13,8%. Bei Sat.1 profitierte diesmal sogar die Doku-Reihe "Urteil Mord" von den starken Serienquoten: Nach den 17,8% für "Navy CIS" und 15,6% für "The Mentalist" erreichte "Urteil Mord" ordentliche 10,9%. Auch für "Nur die Liebe zählt ging es spürbar nach oben: auf 11,2%.

Ähnlich das Bild bei ProSieben: Auch hier gab es am Vorabend und kompletten Abend solide bis gute Zahlen. So erreichte "Der Fremde in dir" im Anschluss an die 14,4% für "Shrek 2" immerhin noch 13,5%, das "Galileo Spezial" kam vor 20.15 Uhr auf 12,8%. Das ZDF holte vor 20.15 Uhr seinen besten Marktanteil des Tages: "Terra X: Superbauten" erkämpfte sich mit 1,25 Mio. 14- bis 49-Jährigen starke 10,1%. "Katie Fforde: Festtagsstimmung" kam um 20.15 Uhr mit 1,08 Mio. immerhin auf 6,8%, das "heute-journal" dann noch auf 8,2% und "Lewis: Der Oxford-Krimi" auf 7,9%.

In der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich interessanterweise kein Prime-Time-Programm an die Spitze, sondern eine Sendung, die vor 20.15 Uhr lief. "Ab ins Beet! Die Garten-Soap" kletterte bei Vox nämlich auf starke Zahlen von 1,15 Mio. und 9,7%. Um 20.15 Uhr lief es für die "Kocharena" nur mittelmäßig: mit 1,00 Mio. und 7,3%. Auch bei kabel eins war der Gewinner des Tages ein Vorabendprogramm: Die "Forrest Gump"-Wiederholung sahen dort 0,99 Mio. – sehr gute 9,4%. In der Prime Time lief es für Doku-Soap "JVA – Karriere hinter Gittern" hingegen mit nur 3,3% katastrophal. Auch "Mein Revier" enttäuschte mit 4,6%. RTL II landete mit "John Q. – Verzweifelte Wut" und 6,0% immerhin halbwegs im Mittelmaß, "Big Brother" erzielte davor bessere 7,9%.

Der Sonntag im Gesamtpublikum:
Insgesamt gewann der "Tatort" den Abend noch deutlicher als bei den jungen Zuschauern. Gegen die 9,88 Mio. Krimifans (26,6% MA) kam kein Kontrahent an, der stärkste, "Katie Fforde: Festtagsstimmung", landete im ZDF bei 6,10 Mio. Sehern. Zwischen die beiden 20.15-Uhr-Filme schob sich noch die 20-Uhr-"Tagesschau", die im Ersten 6,93 Mio. Leute sahen. Auch die Ränge 4 und 5 der Sonntags-Charts gingen an öffentlich-rechtliche Sendungen: Die erfolgreiche "Terra X"-Reihe "Superbauten" kam diesmal auf Werte von 5,33 Mio. und 16,7%, das "heute-journal" auf 5,24 Mio. und 15,7%.

Erfolgreichstes Programm des Privatfernsehens war "RTL aktuell" mit 4,95 Mio. Neugierigen, in der Prime Time gewann aber auch hier die Sat.1-Serie "Navy CIS", die mit 4,29 Mio. Sehern die RTL- und ProSieben-Blockbuster klar besiegte. "Der Herr der Ringe – Die zwei Türme" schalteten 3,17 Mio. Leute bei RTL ein, ProSiebens "Shrek 2" kam auf 2,97 Mio. Dahinter folgen in den Prime-Time-Charts dann die "Kocharena" von Vox mit 1,87 Mio., RTL-II-Film "John Q. – Verzweifelte Wut" mit 1,20 Mio. und kabel-eins-Doku-Soap "Mein Revier" mit 1,03 Mio.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige