Raus in den Garten: erstes Bauer-Bookazine

Bauer zieht nach: Der Hamburger Verlag bringt jetzt mit Raus in den Garten sein erstes Bookazine in den Handel. Der Sondertitel aus der GartenIdee-Redaktion folgt damit den Vorbildern aus dem Jahreszeiten Verlag (Jalag) und Gruner + Jahr, die bereits erfolgreiche Bookazines auf den Markt gebracht haben. Der neue Bauer-Titel liefert hilfreiche Basis-Informationen für Hobby-Gärtner fürs ganze Jahr. Einziger Wehrmutstropfen: Die Optik wirkt etwas altbacken und das Layout zuweilen gedrungen.

Anzeige

"Mit dem neuen Bookazine Raus in den Garten testen wir erstmalig in Deutschland ein vollkommen neues Marktsegment. Die redaktionelle Qualität, breite Themenauswahl und hochwertige Heftausstattung machen Raus in den Garten zu einem zeitlosen Ratgeber für Anfänger und erfahrene Hobbygärtner", erklärt Christian Fricke, Objektleiter GartenIdee.
Besonders an dem Format ist der duale Vertrieb. Das Heft ist nicht nur im Zeitschriftenhandel erhältlich, sondern auch im Buchhandel. Die beiden Hamburger Verlage Jalag und Gruner + Jahr haben bereits vorgemacht, wie man mit hochwertigen Sondertiteln etwa Living at Home Spezial oder Der Feinschmecker Bookazine ein lukratives Geschäft macht.
Der 144 Seiten starke Garten-Ratgeber überzeugt mit seinem Know-how. Leser erhalten interessante Tipps für die Gartenpflege rund ums Jahr. Das Heft beginnt mit "Grundlagen", sortiert anschließend die "Gruppen der Gartenpflanzen" und sorgt dann mit einem "Pflanzenleitfaden" für einen ordentlichen Überblick. Auch die darauf aufbauenden folgenden Rubriken bieten gute Ratschläge – von der Aussaat über Schnitttechniken bis zur Ernte.
Doch was Raus in den Garten inhaltlich verspricht, wird auf Seiten von Optik und dem Layout leider nicht erfüllt. Hier hat Bauer eine Chance verpasst. Zwar finden sich in dem Sonderheft im Vergleich zu GartenIdee deutlich mehr Bilder, aber die ganze Optik wirkt doch sehr altbacken. Keine Spur von dem ziemlich beeindruckenden Look & Feel anderer Gartenzeitschriften, etwa von Flora Garten aus dem Hause Gruner + Jahr. Zudem sind einige Seiten vollgepackt mit Informationen und kleinen Bildern, so dass sie ziemlich gedrungen wirken.
Im Vergleich zu den Bookazines von Jalag und G+J wirkt Raus in den Garten weniger hochwertig. Dennoch: Für Leser, die im Garten richtig anpacken wollen, ist das Bookazine von Bauer genau richtig. Rund 10 Prozent des Inhalts sind aus der 14-täglichen GartenIdee, die restlichen Beiträge wurden extra für das Sonderheft produziert. Der Titel erschient einmal pro Jahr – Kostenpunkt: 9,80 Euro. Start-Termin ist der 19. März.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige