Bestechungsverfahren gegen NDR-Mitarbeiter

Die Staatsanwaltschaft Kiel hat ein Ermittlungsverfahren gegen einen Mitarbeiter des Norddeutschen Rundfunks wegen des Vorwurfs der Bestechlichkeit aufgenommen. In einer Stellungnahme erklärte die Sende-Anstalt, dass laut Oberstaatsanwalt Manfred Schulze-Ziffer ein Anfangsverdacht vorliege. Sowohl Privathaus als auch Arbeitsplatz des betroffenen Mitarbeiters wurden am Donnerstag durchsucht.

Anzeige

"Der NDR hat größtes Interesse an der schnellen Aufklärung des Anfangsverdachts und wird die Staatsanwaltschaft bei den Ermittlungen in jeder Hinsicht unterstützen", sagte NDR-Sprecherin Iris Bents. Die Staatsanwaltschaft habe den NDR mit Rücksicht auf die Ermittlungen zum gegenwärtigen Zeitpunkt allerdings gebeten, keine weiteren Angaben zu der Sache zu machen. Der Sender gab lediglich bekannt, dass der betroffene Mitarbeiter für die Dauer der Aufklärung des Verdachts beurlaubt sei.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige