Relaunch für Unicum Beruf

Das Karrieremagazin des Unicum Verlags erscheint diese Woche in neuer Optik und mit neuen Inhalten. Zudem gibt es zwei neue Beilagen: Unicum Beruf Wirtschaft richtet sich dabei an Wirtschaftswissenschaftler, Unicum Beruf Technik an Informatiker und Ingenieure.

Anzeige

Dabei handelt es sich um  eigenständige redaktionelle Angebote. Um diese von dem Magazin abzugrenzen, haben die Beilagen einen eigenen Titel, der sich auf der Rückseite des Magazins befindet, allerdings als Wendetitel. Jeweils zur Hälfte wird die aktuelle Auflage (150.000 Exemplare) von Unicum Beruf mit den Specials bestückt.
Neben den beiden Branchen-Schwerpunkten bietet das Heft im Hauptheft vier Mal jährlich Bewerbungstipps, Branchen- und Gehaltsreports, Coaching von Soft- und Hard-Skills sowie Lifestyle-Themen für die erforderlichen Ruhepausen vom Job. "Außerdem werden wir den Nutzwert pushen und noch stärker auf die Lesebedürfnisse von Bewerbern und Berufseinsteigern eingehen“, sagt Martina Fromme, die für das Magazin verantwortliche Redakteurin. Neben der inhaltlichen Veränderung wurde das Heft auch optisch verändert. Die Seiten erscheinen in einem neuen Design mit klarer Gliederung.
Unicum Beruf wird kostenlos an 232 Hochschulstandorten bundesweit sowie auf Firmenkontaktmessen und im Abo-Direktversand vertrieben. Es ist seit zehn Jahren auf dem Markt für Karrieremagazine, der zuletzt duch das Einstellen des Magazins Junge Karriere von der Verlagsgruppe Handelsblatt in Bewegung geraten ist. Fromme: "Diesen Wandel auf dem Zeitschriftenmarkt wollen wir natürlich nutzen, um unsere Fangemeinde weiter zu vergrößern.“

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige