Burdas Vipdip: Promi-News quick & dirty

Die Bunte schickt ein neues Gossip-Blog ins Rennen um die heißesten Promi-News: Vipdip. Zwei Autoren, Marcel und Tina, berichten rund um die Uhr aus Berlin und Los Angeles über Stars und Sternchen und fassen die pikantesten Details aus den bekanntesten Gossip-Blogs zusammen. "Wir lieben die Stars und leben mit ihnen", lautet das Credo der beiden jungen Autoren. Jung ist auch die bunte Optik der Site: grüne Strahlen, pinke Sterne, großformatige Bilder und alles powered by Bunte.de.

Anzeige

Das Blog lebt von den beiden Autoren. Marcel gibt den Bohemien, der in der Berliner Szene herumturnt und die Nächte in den Clubs der "Schönen und Reichen" durchfeiert. Sein Motto: "Schließlich ist man nur einmal jung." Das merkt man auch bei seinen Texten. Der Schreibstil auf Vipdip ist schnell, hin und wieder gespickt mit jugendsprachlichen Ausdrücken – Sprachpapst Wolf Schneider wird platzen, wenn er demnächst auf seinem Streifzug durchs Web bei Vipdip landet.
Tina steht ihrem Kollegen in Sachen lockerer Sprache in Nichts nach. Sie lebt im Herzen Hollywoods, immer auf der Lauer nach Gossip-Trash in der Filmmetropole. Die einzelnen recht kurz gehaltenen Storys sind groß und opulent bebildert, bislang nutzen die Vipdip-Macher offenbar ausschließlich Material von Getty-Images. Witziges Detail auf der Homepage: Oben rechts werden die Uhrzeiten in Berlin und L.A. angezeigt.
Das Format ist für die Zielgruppe genau richtig, schrill, bunt und vorlaut – Vip-News im Häppchenformat, oder zum dippen eben. "Hier wird mit Witz geglänzt. Mit Infos schockiert. Mit Liebesgeschichten das Herz erweicht", so die Eigenbeschreibung des Blogs. Bei Bunte wird das Blog als eine Art digitale Spielwiese geführt, auf der mit dem neuen Format ein wenig herumexperimentiert wird.
Vipdip wirkt wie eine Mischung aus dem US-Blog PerezHilton.com und dem deutschen Online-Auftritt des Bauer-Magazins InTouch. Sollte sich Burdas Spielwiese bewähren, könnte ein neues Blog-Netzwerk entstehen, bestehend aus LesMads für Mode, LooksLikeMusic für Musik, OKcool für Shopping-Trends und Chuhchuh über Schuhe sowie die Lifestyle-Seite beQueen und eben Vipdip für Promi-Klatsch.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige