Anzeige

ARD: „Bilderbuch Deutschland“ wird eingestellt

Die ARD lässt die Reihe "Bilderbuch Deutschland" auslaufen. Das meldet Dwdl.de. Als Grund für die Einstellung wurde von einer Sprecherin genannt, dass die deutschen Regionen "erschöpfend dargestellt" worden seien.

Anzeige

Seit 1996 lief die ARD-Reihe an sport-freien Wochen am Sonntagnachmittag und stellte in den einzelnen Sendungen jeweils eine Region, Landschaft oder Stadt vor.
Ab dem 11. April werden auf dem Sendeplatz um 13.45 Uhr Folgen der Serie "Geld. Macht.Liebe" wiederholt. Die Familiensage wurde nach Ausstrahlung der ersten Staffel im vergangenen Jahr aufgrund mangelnder Quoten wieder eingestellt.

Mehr zum Thema

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige