Leibovitz: Unterstützung durch Finanzinvestor

Die insolvente Starfotografin Annie Leibovitz bekommt finanzielle Unterstützung durch die Investmentfirma Colony Capital. Nach einem Bericht der Süddeutschen Zeitung ist die Firma der einzige Gläubiger von Leibovitz.

Anzeige

Durch das Engagement von Colony Capital ist es der Fotografin nach eigenen Angaben wieder möglich, ihre Arbeit fortzusetzen und die Archive zu erhalten. Das sagte sie der Financial Times und bezeichnete ihre Unterstützer als "engagiert und kreativ".
Colony Capital hatte bereits Michael Jackson im Mai 2008 mit 24 Millionen Dollar ausgeholfen. Durch die Finanzspritze konnte der Sänger damals seine Neverland-Ranch vor der Zwangsversteigerung bewahren. Nach dem Tod von Jackson im Juni 2009 sind die Nutzungsrechte des Anwesens an Colony Capital übergegangen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige