Mattes verlässt Münchner Merkur

Christoph Mattes verlässt bis Ende März die Geschäftsführung des Münchener Zeitungsverlags. Wie der Branchendienst Kontakter berichtet unter Berufung auf unternehmensnahe Kreise, dass Verlagsleiter Dirk Ippen offenbar die Geschäftsführung in München aus Kostengründen verkleinern wolle. Mattes Position werde vorerst nicht neu besetzt.

Anzeige

Angeblich geht Mattes auf eigenen Wunsch, um sich neuen Aufgaben zu widmen. Wie diese aussehen war unterdessen nicht zu erfahren. "Wir bedauern die Entscheidung von Herrn Mattes sehr und danken ihm für die sehr erfolgreiche Zusammenarbeit", erklärt Ippen gegenüber dem Kontakter. Der zweite Geschäftsführer Alfred Backs bleibt an Bord.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige