Anzeige

Injektion gewinnt Pro Campus-Presse Award

Die Studi-Zeitung Injektion von der Uni Hamburg hat den Pro Campus-Presse Award 2009 gewonnen. Die Hamburger stachen 41 Mitbewerber aus und landeten mit großem Vorsprung auf dem ersten Platz. Die Jury lobte vor allem das durchdachte journalistische Konzept und das gelungene Layout. Auf Platz zwei und drei folgen eigenart von der Berliner Universität der Künste und die Züricher Studentenzeitung.

Anzeige

"Erstaunlicherweise haben Publikationen wie Injektion, die in einem kleineren Format erscheinen, stärker durch ihr Layout überzeugen können als viele großformatige Hefte", sagt Marion Schmidt, Redakteurin bei der FTD und Mitglied der diesjährigen Jury. "Viele Studierendenredaktionen publizieren mittlerweile auf hohem Niveau", sind sich die Jurymitglieder einig.
Zu den Top Ten der Studentenblätter gehörten auch dieses Jahr wieder Ottfried (Universität Bamberg) und heuler (Universität Rostock). Eine gute Platzierung belegten auch ruprecht (Universität Heidelberg), die Gewinnerzeitung von 2007, sowie unikum (Universität Bern), student! (Universität Leipzig) und [ju:pi:] – Das Passauer Studentenmagazin (Universität Passau). 
Der Pro Campus-Presse Award wird bereits zum fünften Mal vergeben und ist Teil der Initiative "Pro Campus-Presse", die der Verlag Rommerskirchen 2004 ins Leben rief, um das journalistische Engagement an Hochschulen zu fördern. Neben einem Notebook für den Sieger und einem Softwarepaket für den Zweitplatzierten können sich alle drei Gewinnerredaktionen aus Hamburg, Berlin und Zürich auf eine professionelle Blattkritik freuen. 
Weitere Mitglieder der Jury waren: Jens Bergmann (brand eins), Rafaela von Bredow (UniSpiegel), Günter Clobes (Grimme-Akademie), Julian Hans (ZeitCampus), Dr. Utz Lederbogen (Universität Osnabrück), Dr. Norbert Lossau (Axel Springer), Prof. Dr. Christoph Neuberger (Universität Münster), Ann-Kathrin Nezik von der Studierendenzeitung der Berliner Humboldt-Universität UnAufgefordert (Vorjahressieger) und Katharina Skibowski (Verlag Rommerskirchen).

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige