Kabel Deutschland plant Börsengang

Noch in diesem Monat soll Kabel Deutschland, der größte Kabelnetzbetreiber hierzulande, an die Börse gehen. Das meldet die Süddeutsche Zeitung. Bereits am kommenden Montag soll das KDG-Management unter Chef Adrian Hammerstein die internationale Werbetour starten.

Anzeige

Das Projekt umfasst den größten Börsengang, der seit 2007 in Deutschland unternommen wurde. Die Erstnotierung an der Frankfurter Börse ist für den 22. März geplant.
Das KDG-Management soll bereits Vorgespräche mit potentiellen Investoren geführt haben. Ziel sei es, vor allem Großinvestoren für das Projekt zu gewinnen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige