Bernd Hilder wird Presserat-Sprecher

Der Chefredakteur der Leipziger Volkszeitung, Bernd Hilder, ist vom Deutschen Presserat zum neuen Sprecher gewählt worden. Hilder löst damit Manfred Protze ab. Zur stellvertretenden Sprecherin wurde Ilka Desgranges gewählt, die als Redaktionsleiterin der Saarbrücker Zeitung tätig ist.

Anzeige

Die Vorsitzenden der Gremien des Presserats werden turnusgemäß alle zwei Jahre neu gewählt. Weitere Personalien: Kajo Döhring, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Journalistenverbandes, ist neuer Vorsitzender des Trägervereins des Deutschen Presserats 20010/2011. Zu seinem Stellvertreter ist Fried von Bismarck, Verlagsleiter des Spiegel-Verlags, ernannt worden.
Für zwei Beschwerdeausschüsse wurden ebenfalls neue Vorsitzende gewählt. Manfred Protze steht ab sofort dem Beschwerdeausschuss 1 vor, Ursula Ernst, Redakteurin der Augsburger Allgemeinen, dem Beschwerdeausschuss 2.
Die Vorsitzende des Beschwerdeausschuss Redaktionsdatenschutz bleibt weiterhin Claudia Bechthold, Redakteurin der Offenbach-Post. Zu ihrem Stellvertreter wurde für den Beschwerdeausschuss 1 Robert Schweizer gewählt. Den stellvertretenden Vorsitz des Ausschuss 2 übernimmt Peter Enno Tiarks.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige