Urbauer wird neue Country-Chefredakteurin

Landleben statt Liebling und Auto-Lifestyle: Anne Urbauer wird neue Chefredakteurin des Jalag-Magazins Country. Die ausgewiesene Stil-Fachfrau löst Barbara Friedrich ab, die 1999 das Konzept für die Wiedereinführung des Heftes entwickelt hatte und die Zeitschrift zusätzlich zu ihrem Job als Chefredakteurin von A&W Architektur & Wohnen, führte. Das erste Heft unter der Leitung von Urbauer erscheint am 8. Juni. Friedrich wird sich – laut Pressemitteilung – wieder um "die Weiterentwicklung" von A&W kümmern.

Anzeige

Das Landleben ist für Urbauer kein Neuland. Laut Wikipedia wuchs sie "in einem landwirtschaftlichen Betrieb im oberbayerischen Emertsham" auf. Nach Studium und deutscher Journalistenschule arbeitet sie schon bald in den rennomiertesten Redaktionen und angesagtesten Titeln der Republik. Urbauer schrieb für Tempo, Die Woche, Stern oder Wallpaper. Von 2005 bis 2007 leitete die Bayerin zusammen mit Patricia Riekel den Relaunch des Frauenmagazin Amica und machte mit Markus Peichl zusammen das Magazin Liebling.

Mit dem Jahreszeitenverlag arbeitet Urbauer bereits seit Mitte der 90er Jahre zusammen. Erst schrieb die Ressortleiterin bei der Woche. Seit 2001 verantwortete sie als Chefredakteurin des vielfach preisgekrönten Jalag-Kundenmagazins The Mini International.

„Country genießt dank der erfolgreichen Markteinführung durch Barbara Friedrich sowohl im Vertriebs- als auch im Anzeigenmarkt hohe Anerkennung. Die Lead Academy wählte das Magazin mehrere Jahre in Folge zum Besten seiner Kategorie", sagt Verlagsgeschäftsführer Peter Rensmann. "Das Marktsegment von Country ist seit einiger Zeit dynamisch in Bewegung, weshalb wir nunmehr den Weg der eigenständigen Weiterentwicklung wählen. Der Jahreszeiten Verlag hat sehr früh den Trend der Lust auf ländliche Lebensart erkannt und eine erfolgreiche Magazinmarke etabliert."

Rensmann kündigt an, dass auch sein Hamburger Verlag den Erfolg von Landlust nicht mehr untätig zu sehen wird: "Wir werden deshalb weiter in Country investieren. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Anne Urbauer bei Country und auf die Fortsetzung der erfolgreichen Zusammenarbeit mit Barbara Friedrich bei A&W Architektur & Wohnen.“

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige