Musikindustrie zieht DSDS vor

Stefan Raab erobert zwar die Sympathien des Feuilletons, aber DSDS liefert die Hits: So sieht Edgar Berger, CEO von Sony Music Entertainment, die rivalisierenden Casting-Shows. Seine Einschätzung im SZ-Interview: "Aus den Castingshows, die von Raab bisher gemacht wurden, kam eine Single-Eins heraus. Bei DSDS waren es schon elf."

Anzeige

Im Moment, rechnet der Sony-Chef vor, sähen fast dreimal so viele Menschen DSDS wie Raabs "Oslo"-Suche. Auf die erschütterte Nachfrage, Raabs Konzept basiere doch "auf Musik, auf Gesang, auf ernsthafter Talentsuche", antwortet Berger: "Ich sage, man sollte die Entscheidung des Publikums und der Musikkäufer ernst nehmen."

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige