Südkurier erscheint im Berliner Format

Die in Konstanz erscheinende Tageszeitung ist zum 1. März vom Broadsheet-Format auf das kleinere Berliner Format (u.a. erscheint der Kölner Stadt-Anzeiger in der Größe) umgestiegen. Das meldet Dnv-online. Der US-Zeitungsdesigner Mario Garcia, der bereits die Formatumstellung des Handelsblatts unterstützt hat, stand dem Südkurier beratend zur Seite.

Anzeige

Der Südkurier gehört zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck. Mit dem neuen Format wurden auch neue redaktionelle Rubriken geschaffen, wie beispielsweise die beiden Doppelseiten "Themen des Alltags" und "Leben und Wissen".
Die Tageszeitung kommt im Gesamtverkauf auf 131.911 Exemplare (IVW IV/09). Im 12-Monats-Trend bedeutet dies ein Minus von einem Prozent. Bei den Abonnenten musste der Südkurier Verlag ebenfalls ein Prozent einbüßen: Aktuell werden 121.458 Exemplare verschickt. Im Einzelverkauf kommt das Blatt auf 4.224 Exemplare.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige