Anzeige

NDR-Rundfunkrat testet „Niedersachsen regional“

Nach dem Ärger um den Online-Auftritt von Tagesschau.de unterzieht der NDR-Rundfunkrat jetzt das zweite Internet-Angebot des Senders seinem Drei-Stufen-Test. Das Format ist neu und bündelt alle für Niedersachsen relevanten Inhalte des NDR.

Anzeige

Schwerpunkt der Bemühungen ist es, dass künftig mehr Videos in die Bundesland- und Regionalseiten einfließen sollen. Die Inhalte sollen, wie im Telemedienkonzept für NDR Online beschrieben, auf den für Niedersachsen vorgesehenen fünf verschiedenen regionalen Seiten zugänglich gemacht werden. Deren Zuschnitt orientiert sich an den Zuständigkeits- und Berichterstattungsgebieten der NDR-Regionalstudios und damit an den Hörfunkfenstern im Programm von NDR 1 Niedersachsen.
Es soll allerdings keine flächendeckende lokale Berichterstattung geben und damit im Rahmen des Rundfunkstaatsvertrages bleiben. Dritte haben innerhalb eines Zeitraums von sechs Wochen nach Veröffentlichung des Telemedienkonzepts Gelegenheit, eine Stellungnahme beim NDR-Rundfunkrat einzureichen. 

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige