Skype-Chef warnt deutsche Netzbetreiber

Josh Silverman, Chef des größten Anbieters für Internet-Telefonie, wirft deutschen Mobilfunk-Anbietern vor, die würden "das mobile Internet blockieren". In Deutschland schließen T-Mobile, Vodafone und E-Plus den Dienst aus, nur O2 lässt Skype auf Handys zu.

Anzeige

In den USA hat Skype gerade mit dem großen Netzbetreiber Verizon eine Software angekündigt, die die kostensparende Internet-Telefonie mittels Daten-Tarif ermöglicht. Für Deutschland ist Silverman "sicher, dass der Druck der Regulatoren wächst".
Ein weiterer Grund ist aus Silvermans Sicht der Markt: "Skype zu verbieten ist ein Grund, den Netzbetreiber zu wechseln. Wer aber sieht, wie teuer es ist, einen Kunden von der Konkurrenz abzuwerben oder zurückzuholen, für den sind zufriedene Kunden sehr wichtig."

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige