Minusrekorde für ‚Wetten, dass‘ und ‚DSDS‘

Bitterer Tag für Thomas Gottschalk: Sein "Wetten, dass..?" litt am Samstagabend am meisten unter dem Dreikampf mit Olympia und "Deutschland sucht den Superstar". Nie zuvor sahen so wenige Leute eine "Wetten, dass..?"-Ausgabe: 7,80 Mio. Für den Tagessieg reichte das trotzdem, doch vor fünf Wochen waren noch fast 3 Mio. mehr dabei. Auch "Deutschland sucht den Superstar" litt etwas, fiel mit Werten von 5,29 Mio. und 3,33 Mio. 14- bis 49-Jährigen auf einen neuen Staffel-Tiefstwert.

Anzeige

Der Samstag bei den 14- bis 49-Jährigen:
Die 3,33 Mio. jungen Zuschauer (27,8% MA) reichten "DSDS" aber natürlich trotzdem für den Tagessieg. Auch die Entscheidungs-Show setzte sich mit Werten von 2,61 Mio. und 28,4% noch vor die gesamte Konkurrenz. Nicht ganz so gut lief es dazwischen für die neue Sketch-Comedy "Ich bin Boes" und die neuen "Böse Mädchen"-Folgen. Zwar blieben beide Sendungen mit 2,20 Mio. und 2,01 Mio. bzw. 19,3% und 18,9% über den RTL-Normalwerten, doch sie blieben eben auch fast zehn Marktanteilspunkte unter den "DSDS"-Zahlen.

"Wetten, dass..?" sahen unterdessen 2,38 Mio. 14- bis 49-Jährige. Ein für ZDF-Verhältnisse zwar weiterhin grandioser Marktanteil von20,2%, doch ebenfalls ein Minusrekord in der "Wetten, dass..?"-Geschichte. Im Anschluss fiel das "heute-journal" dann sofort auf 10,0% hinab. Olympia litt während der 20.15-Uh-Shows von ZDF und RTL ebenfalls deutlich. Die höchste Zuschauerzahl im jungen Publikum gab es hier erst ab 23.05 Uhr: Das Gold in der Eisschnelllauf-Teamverfolgung der Damen sahen 2,28 Mio. 14- bis 49-Jährige (23,1%), den letzten Lauf der Viererbobs 1,68 Mio. (18,1%).

Überhaupt keine Chance hatten ProSieben und Sat.1 am Samstagabend. ProSieben blieb mit "Spiel ohne Regeln" und "Dogma" bei Marktanteilen von 9,7% und 9,8%, sowie Zuschauerzahlen von 1,16 Mio. und 0,93 Mio. hängen. Sat.1 unterbot das noch: "Contact", der bei schwächerer Konkurrenz schon des Öfteren Top-Quoten erzielt hatte, versagte diesmal mit nur 0,73 Mio. jungen Zuschauern und 6,2%.

Ähnlich das Bild in der zweiten Privat-TV-Liga. Auch hier gibt es Quoten-Tristesse pur. So blieb Vox mit "Dragonheart" und 0,53 Mio. 14- bis 49-Jährigen bei miserablen 4,5% hängen, RTL II kam mit "Police Academy 4" und "Police Academy 5" auf 4,1% und 4,6% und kabel eins mit seinen Serien "Castle", "Numb3rs" und "Dark Blue" sogar nur auf 4,6%, 3,3% und 1,9%.

Der Samstag im Gesamtpublikum:
Beinahe hätte es für "Wetten, dass..?" im Gesamtpublikum sogar eine Niederlage gegeben – die womöglich erste in der Geschichte der ZDF-Show. Doch die 7,80 Mio. Zuschauer reichten knapp, um sich in den Tages-Charts gegen die 20-Uhr-"Tagesschau" (7,75 Mio.) und die Olympia-Übertragung vom Eisschnelllauf (7,39 Mio.) durchzusetzen. Dahinter folgt dann eine ganze Armada von ARD-Sportprogrammen. Platz 2 bis 11, sowie 13 bis 17 gingen allesamt an Das Erste. Vorn dabei waren neben dem Eisschnelllauf noch der Slalom der Herren, bei dem 6,25 Mio. im ersten Durchgang das Aus von Felix Neureuther bedauerten, der Bundesliga-"Sportschau"-Teil um 19.40 Uhr mit 6,19 Mio., sowie die Entscheidungen beim Snowboard-Parallelslalom (6,01 Mio.) und Viererbob (5,95 Mio.).

Bei den Privatsendern gelang es lediglich "Deutschland sucht den Superstar", sich zwischen die öffentlich-rechtlichen Programme zu schieben. 5,29 Mio. sahen zu, wie erwähnt so wenige wie bei keiner anderen Ausgabe der aktuellen Staffel. Bei der Entscheidungs-Show waren es später noch 4,12 Mio., die Marktanteile lagen bei 16,7% und 19,7%. Deutlich abgeschlagen der Rest der Privatsender: ProSiebens "Spiel ohne Regeln" sahen nur 1,62 Mio. (5,1%), Sat.1-Film "Contact" 1,25 Mio. (4,1%), kabel-eins-Serie "Castle" 1,00 Mio. (3,2%), "Dragonheart" bei Vox 0,92 Mio. (2,9%) und RTL IIs "Police Academy 4" 0,76 Mio. (2,4%).

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige