Google und Nokia hatten Interesse an Qype

Techcrunch enthüllt, dass das Hamburger Start-up Qype gerade kurz vor einer Übernahme durch Nokia oder Google stand. Beide Unternehmen sollen sich das lokale Bewertungs- und Empfehlungs-Portal genau angesehen haben. Mit dem finnischen Handyhersteller standen die Verhandlungen offenbar kurz vor einem Abschluss. Das US-Blog spricht von einem möglichen Kaufpreis von 50 Millionen US-Dollar.

Anzeige

Nicht schlecht für ein Start-up, dass bislang lediglich acht Millionen Euro an Venture Capital einsammeln konnte. Vor Nokia beschäftigte sich angeblich schon Google mit der Plattform aus der Hansestadt. Google und die Hamburger sind alte Bekannte, denn schon lange gehört der Qype-Content zu den wichtigsten lokalen Suchergebnissen in, die Google in Deutschland ausliefert. 

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige