Outsourcing bei Springers Finanz-Titeln

Axel Springers Finanzsparte kommt nicht zur Ruhe: Schon länger sondiert der Verlag alle Sparpotentiale für die Münchener Titel (u. a. Euro am Sonntag). Selbst ein Verkauf ist eine mögliche Option. Nach Informationen von Werben und Verkaufen plant Frank-Bernhard Werner, Geschäftsführer von Axel Springer Financial Media, nun einen Teil aus der Redaktion auszulagern.

Anzeige

Von den Auslagerungen betroffen sind die Sonderpublikationen. Im Laufe des ersten Halbjahres soll ein externer Dienstleister diesen Bereich übernehmen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige