Anzeige

EU verfolgt ddp-Vorwürfe gegen AFP

Die EU-Kommission beschäftigt sich mit den Vorwürfen der deutschen Nachrichtenagentur ddp gegen den Konkurrenten AFP. Nach einer Meldung der SZ hat die EU-Wettbewerbsbehörde den Eingang einer Beschwerde des ddp bestätigt; Kommissar Joaquín Almunia werde Stellungsnahmen der Regierungen in Paris und Berlin einholen. Der ddp hält AFP vor, von getarnten Subventionen des französischen Staats zu zehren und damit Dumpingangebote zu finanzieren.

Anzeige

Laut SZ wird von den Stellungnahmen abhängen, ob ein formales Wettbewerbsverfahren gegen die AFP eröffnet werde.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige