Anzeige

Uhrenbacher startet Internetmarktplatz

Qype-Gründer Stephan Uhrenbacher meldet sich mit einem Online-Marktplatz für nachhaltige Produkte zurück: Avocadostore.de. Im Gespräch mit Deutsche-Startups.de verrät der Initiator, wie er mit dem Portal kommerziellen Erfolg mit ökologisch verantwortlichem Handeln verbinden will.

Anzeige

Bei aller Euphorie in Sachen Nachhaltigkeit bleibt Uhrenbacher nüchtern in seiner Analyse des Marktumfelds: "Ich bin da konservativ: Die meisten Menschen kaufen schliesslich irgendwelche Wegwerf-Produkte bei Tchibo oder Aldi." Allerdings glaube der Web-Entrepreneur, dass Trend zur Nachhaltigkeit Schritt für Schritt viele normale Menschen erreichen werde.
Sein Avocado Store, dass Uhrenbacher gemeinsam mit Philipp Gloeckler aufzieht, befindet sich momentan noch in der Beta-Phase. Ziel des Marktplatzes ist, Anlaufstelle für alle zu sein, "die sich bewusst sind, dass wir durch unseren Konsum nicht nur im Kleinen Dinge verändern können, sondern vor allem Signale setzen, die auf Andere abstrahlen." Dazu zählten nicht nur Ökos oder Lohas, sondern eigentlich alle, so der 40-Jährige.
Angeboten werden eine Vielzahl von Produkten, die sinnvoller hergestellt werden, als die Produkte die wir alle kennen –  "vom T-Shirt aus fair gehandelter Biobaumwolle bis zum Designer-Bürostuhl, der, wenn er kaputt ist, nach Cradle-to-Cradle-Standard wieder zu einem neuen Bürostuhl gemacht werden kann". 
Bekannt soll das Angebot durch Mundpropaganda gemacht werden.  Anschließend werde es Performance Marketing und ein bisschen Suchmaschinen-Optimierung geben. In einem Jahr soll das Avocado-Store "in der Kernzielgruppe der heute schon an nachhaltigem Konsum orientierten Kunden die erste Adresse sein, bei der diese online einkaufen".

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige