„Bahnbrechend“: das neue Handy-Windows

Microsoft hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona sein lang erwartetes Smartphone-Betriebssystem vorgestellt. In den ersten Einschätzungen überschlagen sich die Lobeshymnen. Für Silicon Alley Insider (SAI) ist es "das bahnbrechendste Smartphone seit dem iPhone". Das Techblog Engadget schreibt, 7 Series "ist ein vollkommen neues Betriebssystem", vergleichbar mit dem iPhone-OS. Offenbar ist Microsoft der entscheidende Schritt ins künftige mobile Internet gelungen.

Anzeige

Das gesamte Microsoft-System für Smartphones sei "von Grund auf neu gestaltet worden", heißt es bei Techcrunch, ein "vollkommen neues Interface" ersetze jetzt das seit zehn Jahren im wesentlichen unveränderte Windows Mobile". Und SAI urteilt: "Ein völliger Bruch mit der Vergangenheit". "Windows Phone 7 ist beinah alles, was man sich von einem Smartphone erträumt hat. Es ändert alles." Die drei großen Player auf dem Mobilmarkt hießen jetzt Apple, Google und Microsoft.

Optisch orientiert sich "Window Phone 7 Series" – so die offizielle Bezeichnung – am mäßig erfolgreichen Zune-Player. Unter der Oberfläche arbeitet der Zune-Medienplayer, die Software ist gut mit verschiedenen Sozialen Services vernetzt – so können Nutzer Fotos oder Statusnachrichten auf verschiedene Dienste hochladen oder empfangen. Dazu laufen die Spiele von Xbox Live im neuen mobilen Betriebssystem von Microsoft. Für den professionelleren Einsatz ist 7 Series mit der Office Mobile Suite, OneNote und Sharepoint ausgestattet. Als Standard-Suchmaschine und Karten-Service wird Bing eingesetzt.

Microsoft selbst spricht von "sechs Knotenpunkten", die verschiedene Betätigungen reflektieren: "People", "Pictures", "Games", "Music & Video", "Marketplace" und "Office".

Erste Geräte mit Window Phone 7 Series sollen im Laufe des Jahres in den Handel kommen. Es wird erwartet, dass Microsoft dann ein eigenes Gerät herausbringen wird.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige