Nolte kündigt Mügge-Übernahme an

Der Grosso-Streit geht weiter: Grossist Alexander Nolte will trotz des Vetos des Bauer Verlags die Hinrich Mügge KG übernehmen. Bis Ende März soll die Übernahme vollzogen und das Vertriebsgebiet Mügges in den Vertriebsraum des Bremerhaver Grossisten eingemeindet worden sein.

Anzeige

85 Prozent der Verlage wisse Nolte hinter sich und seinen Übernahme-Absichten, erklärte der Grossist gegenüber dem Branchendienst dnv-online.de. Grosso-Fusionen müssen von den Verlagen abgesegnet werden. Die Bauer Media Group hat dem Deal die Zustimmung bisher versagt. Die Verlagsgruppe prozessiert derzeit gegen die Mügge KG.
Hintergrund: Der Verlag kündigte Mügge die Lieferverträge, um seine Titel künftig vom verlagseigenen Grossisten PVN austeilen zu lassen. Mügge ging dagegen vor Gericht. Eine Entscheidung in dem Rechtsstreit wird am kommenden Mittwoch, 11. Februar, vor dem Oberlandesgericht Celle erwartet. Bauer darf sich Hoffnungen machen; erst kürzlich hatte das OLG Schleswig in einem ähnlichen Fall zwischen dem Hamburger Verlag und dem Grossisten Heinz-Ulrich Grade KG zu Bauers Gunsten entschieden.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige