EMI droht Zusammenbruch

Verluste und Schulden in Milliardenhöhe bedrohen die Existenz des Musikkonzerns EMI. Laut Guardian benötigt das Major-Plattenlabel eine Finanzspritze in Höhe von 105 Millionen Pfund. Sollten die Investoren der Kapitalbeschaffung zustimmen, wäre allerdings nur die Fortexistenz von EMI in seiner bisherigen Form für das laufende Jahr gesichert.

Anzeige

Andernfalls droht EMI die Zerschlagung. Im vergangenen Geschäftsjahr hat das traditionsreiche Plattenlabel einen Vorsteuerverlust von 1,75 Milliarden Pfund verbucht. Die Nettoverluste betragen rund 1,6 Milliarden Pfund.

Der Katalog von EMI beinhaltet unter anderem Werke der Beatles, der Rolling Stones, von Pink Floyd, David Bowie, Coldplay und Kylie Minogue.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige