Anzeige

„Wetten, dass..?“: Doppelsieg gegen „DSDS“

Toller Triumph für Thomas Gottschalk: Im hinauf beschworenen Duell gegen RTLs "Deutschland sucht den Superstar" siegte er mit "Wetten, dass..?" in beiden wichtigen Zuschauergruppen. Nachdem die ZDF-Show im Dezember noch auf einen neuen Minusrekord gefallen war, gewann sie diesmal wieder rund 1,8 Mio. Zuschauer hinzu, erkämpfte sich mit 10,74 Mio. Sehern fast doppelt so viele wie "Deutschland sucht den Superstar" und besiegte das RTL-Casting sogar bei den 14- bis 49-Jährigen.

Anzeige

Der Samstag bei den 14- bis 49-Jährigen:
Der "Wetten, dass..?"-Sieg im jungen Publikum ist die eigentliche Überraschung des Samstags, denn hier hätte man der ZDF-Show nach den Entwicklungen der jüngeren Vergangenheit wohl keinen ersten Platz gegen "DSDS" mehr zugetraut. Doch es kam so: 3,60 Mio. 14- bis 49-Jährige entschieden sich für "Wetten, dass..?", 3,49 Mio. für "Deutschland sucht den Superstar". Damit fiel "DSDS" natürlich auch auf ein neues Staffel-Tief. Nicht auszuschließen, dass ProSieben-Hit "Germany’s next Topmodel" dabei etwas mithalf, denn Heidi Klum castete in der ZDF-Show eine weitere Kandidatin für ihr Model-Casting. Mit vereinten Kräften gegen RTL: Es klappte.

Hinter den beiden großen Kontrahenten des Samstagabends folgt in den Tages-Charts "Cindy aus Marzahn & Die jungen Wilden" – mit 2,22 Mio. jungen Zuschauern und nur mittelmäßigen 17,1%. In die Samstags-Top-Ten kämpften sich neben weiteren RTL-Programmen ("RTL aktuell – Weekend", "DSDS – Das Magazin", "Paul Panzer Live!") ansonsten nur ARD- und ZDF-Sendungen. PLatz 4 ging an die Bundesliga-"Sportschau", die 1,89 Mio. 14- bis 49-jährige Fans sahen, Rang an das "heute-journal" , Platz 7 an die 20-Uhr-"Tagesschau" und der neunte Rang an den ersten Teil der "Sportschau".

Bei den anderen Privatsendern lief es um 20.15 Uhr für Sat.1 am besten: "Forrest Gump" kam mit 1,31 Mio. 14- bis 49-Jährigen immerhin auf mittelmäßige 10,5%. ProSieben blieb mit der Free-TV-Premiere der "Eisprinzen" hingegen bei Werten von 1,03 Mio. und 8,2% hängen. "Hollow Man" kam im Anschluss auch nur auf 10,3%. Besser lief es hingegen ab Mitternacht: mit 18,2% für "Hollow Man 2".

In der zweiten Privat-TV-Liga gab es abends nur Enttäuschungen, in der Tageswertung setzte sich Vox durch – und zwar mit der Nachmittags-Doku-Soap "mieten, kaufen, wohnen". 0,74 Mio. Werberelevante beförderten sie um 15.55 Uhr auf 11,7%. Im Abendprogramm blieb Vox mit "Auf Messers Schneide – Rivalen am Abgrund" hingegen bei miesen 4,1% hängen. RTL II kam mit "Just Visiting – Mit Vollgas in die Zukunft" auf 4,8% und kabel eins mit "Without a Trace" und "Eleventh Hour" auf 3,4% und 4,5%.

Der Samstag im Gesamtpublikum:
Insgesamt war die Sache an der Spitze der Charts klar: "Wetten, dass..?" setzte sich mit 10,74 Mio. Zuschauern durch und sorgte damit gleichzeitig für die erste Zuschauerzahl von über 10 Mio. im Jahr 2010. "Deutschland sucht den Superstar" blieb mit den 5,46 Mio. Fans nur Rang 4, dazwischen schoben sich noch die 20-Uhr-"Tagesschau" (6,86 Mio.) und der zweite Teil der Bundesliga-"Sportschau", den ab 19 Uhr 6,31 Mio. Fans einschalteten. Auch der Biathlon-Weltcup schaffte es in die Top Ten: 4,84 Mio. bescherten ihm um 14.15 Uhr im Ersten grandiose 32,5%.

Abseits der großen drei Sender gab es die höchste Zuschauerzahl mal wieder für eine Sat.1-Nachmittagsserie: "Niedrig und Kuhnt" sahen um 17.30 Uhr 2,73 Mio. Leute – in der Prime Time kam kein Programm von ProSieben, Sat.1 & Co. auf solche Zahlen. So sprang "Forrest Gump" bei Sat.1 mit 2,07 Mio. Sehern nur knapp über die 2-Mio.-Marke, bei ProSieben kamen "Die Eisprinzen" nur auf 1,39 Mio. Seher und "Hollow Man" auf 1,56 Mio. – und bei Vox, RTL II und kabel eins erreichte Vox-Magazin "hundkatzemaus" mit 1,33 Mio. Sehern den Bestwert des Tages.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige