Wedels „Gier“ verliert 800.000 Zuschauer

Auch dem Abschluss von Dieter Wedels Zweiteiler "Gier" gelang es nicht, einen Tagessieg einzufahren. Im Gegenteil: Mit 4,92 Mio. Zuschauern verlor der Film im Vergleich zum Mittwoch mehr als 800.000 Zuschauer und musste sich damit u.a. der ZDF-Serie "Der Bergdoktor" geschlagen geben. Im jungen Publikum holte sich die neue RTL-Serie "Countdown" wieder gute Quoten und Platz 2 in der Tageswertung, ProSiebens Doku-Soap-Duo enttäuschte hingegen erneut - ebenso wie die neuen "Lost"-Folgen bei kabel eins.

Anzeige

Der Donnerstag bei den 14- bis 49-Jährigen:
2,45 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen RTLs "Countdown – Die Jagd beginnt" um 21.15 Uhr – ein Marktanteil von 18,8%. Damit verlor die Serie im Vergleich zur vergangenen Woche zwar leicht, blieb aber weiterhin klar über den RTL-Normalwerten. Auch "Alarm für Cobra 11" blieb mit 2,25 Mio. jungen Zuschauern und 17,2% dahinter. Mehr 14- bis 49-jähriges Publikum erkämpfte sich am Donnerstag lediglich die Daily Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", die am Vorabend 2,67 Mio. (23,8%) einschalteten. Schärfster Verfolger war in der Zielgruppe am Donnerstag die Sat.1-Klamotte "Siegfried", die 1,91 Mio. Werberelevante der Konkurrenz vorzogen – gute 14,6%. "Kerner" blieb im Anschluss hingegen wieder klar unter dem Soll: Nur 0,55 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen das Magazin – desaströse 6,6%.

ProSieben kann mit seinem neuen Donnerstag ebenfalls nicht zufrieden sein: "Die Model WG" blieb mit 11,0% erneut unter dem ProSieben-Senderdurchschnitt der vergangenen Monate hängen und verlor im Vergleich zur Vorwoche noch, "Jana Ina und Giovanni" erzielten gar nur 8,0%. Auch "red!" (9,6%) und "TV total" (9,3%) blieben unter der 10%-Marke hängen. Auch Konzerngeschwister kabel eins kam am Donnerstagabend nicht in die Jubelzone: "Primeval" erreichte um 20.15 Uhr nur 5,2% und auch die ersten beiden neuen "Lost"-Episoden enttäuschten mit Marktanteilen von 5,0% und 5,9%. Immerhin: Die neue Doku-Soap "High Security" erreichte um 23.05 Uhr starke 7,7%.

Bei den beiden kabel-eins-Konkurrenten der zweiten Privat-TV-Liga dürfte wesentlich mehr Jubel herrschen. So kletterte Vox-Film "Pearl Harbor" mit 1,20 Mio. 14- bis 49-Jährigen auf starke 11,0%, bei RTL II gab es für den "Frauentausch" sogar Werte von 1,26 Mio. bzw. 11,2%. Damit erreichte die Reihe eine der besten Quoten der jüngeren Vergangenheit. Ebenfalls stark: "Law & Order: New York" mit 8,7% und "Big Brother" mit 9,5%.

Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen schaffte nur eine Sendung den Sprung über die Mio.-Marke: die 20-Uhr-"Tagesschau" mit 1,08 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 9,2%. "Gier" landete mit 0,89 Mio. und 6,7% nur im Mittelmaß, ähnlich wie "Panorama" mit 0,81 Mio. und 6,5%. Besser lief es wieder für den Biathlon-Weltcup am Nachmittag: 0,55 Mio. junge Fans reichten hier für 11,8%. Im ZDF blieb "Der Bergdoktor" mit 0,75 Mio. bei 5,7% hängen, auch der Rest des Abendprogramms überzeugte nicht wirklich.

Der Donnerstag im Gesamtpublikum:
Insgesamt gewann also nicht "Gier", sondern der gute alte "Bergdoktor" des ZDF. 5,32 Mio. sshen die heile Welt im ZDF, 4,92 Mio. den anstrengenden Abschluss des Wedel-Zweiteilers, der als 90-minütiger Einteiler wohl besser gewesen wäre. Zwischen die beiden Kontrahenten schob sich noch die 20-Uhr-"Tagesschau", die 4,96 Mio. einschalteten. Einen guten vierten Platz erkämpfte sich RTL-Serie "Countdown – Die Jagd beginnt" – mit 4,72 Mio. Sehern. Auch die Plätze 4 bis 19 gingen allesamt an ARD; ZDF, RTL, u.a. auch mit dem Biathlon-Weltcup, der um 14.15 Uhr im Ersten 3,29 Mio. Fans (24,8%) begeisterte.

Abseits dieser großen drei Sender sicherte sich "Siegfried" von Sat.1 die meisten Zuschauer: 2,90 Mio. reichen für Platz 20 in den Tages-Charts, aber nur für einen Marktanteil von 9,0%, mit dem Sat.1 nicht wirklich zufrieden sein kann. "Kerner" sahen im Anschluss nur 1,23 Mio. – 6,4%. Hinter "Siegfried" schlug in der Reihe der restlichen Privatsender Vox ProSieben: "Pearl Harbor" sahen 2,13 Mio. (8,1%), "Die Model WG" nur 1,82 Mio. Damit musste sich die Doku-Soap sogar RTL II geschlagen geben: "Law & Order: New York" erreichte nämlich 1,87 Mio. Krimifans.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige