Vermarkter bilden Allianz gegen Google

Zusammenschluss gegen Google: Die vier deutschen Vermarktungseinheiten G+J Electronic Media Sales (EMS), IP Deutschland, Seven-One Media und Tomorrow Focus dürfen jetzt offiziell kooperieren. Dies entschied die EU-Kommission. Jeder der vier Beteiligten wird Teile seines Inventars durch eine neu gegründete Gesellschaft vermarkten lassen. Ziel des Joint Ventures sei es, die Online-Reichweite gemeinsam auszubauen, um dem marktbeherrschenden Internetkonzern Google etwas entgegenzusetzen.

Anzeige

Das Online-Vermarktungsgeschäft ist durch die Anzeigenkrise enorm unter Druck geraten. Seit September überlegen daher die Vermarkter von Gruner + Jahr, IP Deutschland, Seven-One Media und Tomorrow Focus darüber nach, einzelne Angebote zu bündeln.
Nach Expertenmeinung gebe es nur zwei Mittel, mit denen man durch die Krise kommt: Reichweite oder ein bestimmtes Alleinstellungsmerkmal, etwa eine Spitze Zielgruppe wie bei vertikalen Netzwerken. Die vier deutschen Vermarktungseinheiten setzen auf eine gebündelte Reichweite, um der Krise zu trotzen. Nicht mit im Boot sind die Spitzenreiter im AGOF-Ranking InteractiveMedia CCSP mit einer Reichweite von 51,2 Prozent und United Internet Media (46,4 Prozent).
Zudem soll durch das Joint Venture auch die Qualität der Angebote gesteigert werden. So soll die Targeting-Expertise zusammengeführt werden, um spezielle Zielgruppenangebote zu entwickeln. Laut Stefan Krötz, Leiter Sales Management Online Seven-One Media, ist es durch die Allianz der Vermarkter für Werbekunden "erstmals möglich, aus einer Hand rund 75 Prozent aller deutschen Online-Nutzer mit übergreifendem Targeting zu buchen".
Arne Wolter, Geschäftsführer G+J EMS, kündigte an, neue Werbeprodukte für die Ansprache von definierten Premium-Zielgruppen im Netz anzubieten. Über den genauen Zeitplan und die Umsetzung des Projektes wollen die vier Vermarkter am kommenden Montag im Rahmen einer Pressekonferenz in München informieren.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige