Anzeige

Mumia Abu-Jamal droht nun doch Todesstrafe

Der Fall des zuletzt zu lebenslanger Haft verurteilten US-Journalisten Mumia Abu-Jamal wird neu aufgerollt. Wie Zeit Online berichtet, verwies das Oberste Gericht das Verfahren zurück an ein Bundesberufungsgericht in Pennsylvania, das das Urteil von 2008 überprüfen soll.

Anzeige

1982 war Abu-Jamal wegen Mordes an einem weißen Polizisten zu Tode verurteilt worden. Der afroamerikanische Journalist hatte stets seine Unschuld beteuert. Der Fall erregte weltweit Aufsehen, weil es die Vorwürfe gab, dass es in der geschworenen Jury rassistische Vorbehalte gegeben haben soll. 2008 wandelte das Oberste Gericht das Urteil zu einer lebenslangen Haftstrafe um. Durch die ern erneute Prüfung droht Abu-Jamal nun doch die Todesstrafe.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige