Jahreszeiten Verlag startet Online-Offensive

Mehr Kompetenzen für den Sohn: Sebastian Ganske wird Geschäftsführer der neu gegründeten Jahreszeiten Verlagstochter 4 Seasons Digital.net. Bereits vor einem Jahr übernahm der 33-Jährige die Leitung der Abteilung elektronische Medien der Publikumszeitschriften. Mit 4 Seasons Digital.net will der Verlag seine Online-Aktivitäten im neuen Jahr gezielt ausbauen. Ein längst überfälliger Schritt, denn bislang scheinen die Hamburger noch nicht in der digitalen Medienwelt angekommen zu sein.

Anzeige

Der Sprecher der Jalag-Geschäftsführung, Pierre Klage, sagte am Donnerstag gegenüber den Verlagsbeschäftigten, dass man die positiven Erfahrungen mit den Online- und Apps-Engagements der Ganske Verlagsgruppe für Synergien nutzen werde. Die Schwerpunkte der Unternehmensstrategie werde Ganske aber erst in den nächsten Wochen offenlegen. Für konkrete Prognosen über Anzeigen- und Vertriebsumsätze sei es noch zu früh, so Klage. Die Geschäftsführung will die Entwicklung der ersten Wochen des neuen Jahres abwarten.
Auf Ganske wartet viel Arbeit. Denn bis jetzt scheint der Hamburger Verlag noch nicht im digitalen Zeitalter angekommen zu sein. Ob Feinschmecker, Für Sie oder Selber Macher: In der Offline-Welt verfügt das Medienhaus über eine Vielzahl bekannter und eingeführter Print-Marken. Online fehlt es dem Verlag ein ähnliches Profil. Die Ganske-Gruppe scheint noch nicht im digitalen Zeitalter angekommen zu sein. Ein Beleg dafür ist auch, dass die Web-Inhalte von Merian, einer der wichtigsten Print-Titel der Hamburger, nicht selbst produziert werden. Den Job übernimmt Spiegel Online für den Traditionsverlag.
Klage gab sich in seinem Ausblick für das Jahr 2010 zurückhaltend und vorsichtig. Trotz Konjunkturkrise und Rabattschlachten für Zeitschriften böten sich im Qualiätssegment durchaus Chancen. "Wir sind davon überzeugt, dass Qualitätszeitschriften, die Kreativität und redaktionellen Anspruch vereinen, eine Zukunft haben. Wir müssen aber dauerhaft Rahmenbedingungen schaffen, die Kreativität auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten zu angemessenen Kosten ermöglichen und fördern", sagte er.
Neben der Bündelung aller Web-Aktivitäten setze das Unternehmen im neuen Jahr auf die sich entwickelnden Zukunftsmärkte, um das Markenportfolio ganzheitlich zu positionieren.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige