IVW: Boom bei Wetter- und Koch-Websites

Interessante Entwicklungen bei den Online-IVW-Zahlen. Während die meisten Websites im Dezember wegen der vielen Feiertage unter den November-Zahlen landeten, gab es in einigen Segmenten regelrechte Klick-Explosionen. Vor allem Wetter-Angebote und Kochrezept-Websites gewannen deutlich hinzu. Wetter.com z.B. 56,1%, Chefkoch.de 26,5%. An der Spitze des Rankings verlor T-Online 4,2%, StudiVZ fiel von Platz 4 auf 6 und damit auch hinter wer-kennt-wen.de und SchülerVZ.

Anzeige

Wie schon in den USA, wo Facebook am 25. Dezember noch vor Google die meistbesuchte Website überhaupt war, profitierten auch in Deutschland einige soziale Netzwerke von den langen Feiertags-Wochenenden und wahrscheinlich auch von massenhaften Weihnachts- und Silvester-Wünschen, die ihre Nutzer an all ihre Freunde verschickten. So gewann wer-kennt-wen.de 1,1% gegenüber dem November und stellte mit 168,98 Mio. Visits sogar einen neuen Alltime-Rekord auf. SchülerVZ legte 0,9% zu, auch StayFriends (+4,0%) gehört zu den Gewinnern unter den Communities. Verloren haben hingegen StudiVZ (-6,5%), MeinVZ (-2,2%), MySpace (-2,4%) und Lokalisten (-1,6%).

Zu den Gewinnern unter den 25 größten IVW-geprüften Websites gehören zudem AOL, Chip Online, MyVideo und RTL.de. Am meisten zugelegt haben aber Wetter Online und Wetter.com, die sich um 16,7% bzw. 56,1% verbesserten. Das Winterwetter führte offenbar zu einem sehr starken Informationsinteresse bei den Bürgern. In den vergangenen Jahren lagen die Dezember-Zahlen bei den Wetter-Websites meist noch unter den November-Werten, nicht so im Winter 2009.

Wetter.com führt mit diesem rasanten Wachstum auch das Gewinner-Ranking des Monats an. Niemand kam an das 11,27-Mio.-Visits-Plus heran. Wetter Online folgt hinter Chip Online auf Platz 3. Ein weiteres Segment, das im Dezember von den Gegebenheiten profitierte, war das der Kochrezepte-Websites. Alle wichtigen Vertreter des Genres gewannen deutlich hinzu: Chefkoch.de um 4,47 Mio. Visits bzw. 26,5%, daskochrezept.de um 1,35 Mio. bzw. 44,9%, Kochmeister.com um 0,73 Mio. bzw. 39,4% und Kochbar um 0,45 Mio. bzw. 29,4%. Offenbar suchten kochwütige Weihnachtsbraten-Zubereiter also verstärkt im Internet nach Rezepten.

Auf den ersten fünf Plätzen des Verlierer-Rankings finden sich hingegen vor allem die Großen der IVW: T-Online, Yahoo, StudiVZ und MSN gingen jeweils mehr als 10 Mio. Visits abhanden, Spiegel Online mehr als 9 Mio.:

Bedeutende Neueinsteiger gab es im Dezember bei der IVW nicht wirklich. Keiner der New Entries knackte die Mio.-Marke, die regionale Community Doolao führt die Einsteiger-Top-5 mit 805.911 Visits an, gefolgt vom Erotik-Angebot Praline Videos mit 614.841 Visits.

Im Vermarkter-Ranking behauptet InteractiveMedia CCSP dank T-Online weiterhin Platz 1: Mit 461,86 Mio. Visits verwies man iq digital media marketing, u.a. Vermarkter des VZ-Trios, wieder auf Rang 2. Dort kamen 457,52 Mio. Visits zusammen. Während die beiden Top-Vermarkter wie die meisten anderen Top-Ten-Vertreter Visits einbüßten, gewannen drei Kontrahenten hinzu: SevenOne Media (+1,4%), G+J Electronic Media Sales (+0,1%) und Hi-media Deutschland (+8,1%):

Die IVW-Analyse der Dezember-Zahlen im Nachrichtensegment finden Sie an dieser Stelle.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige