EatSmarter: von Deutschland um die Welt?

Mit MEEDIA startete im Juli 2008 das erste rein online-basierte Fullservice-Angebot für Medienmacher. Entwickelt worden war die Site von Dirk Manthey, der auch Herausgeber und Investor ist. Am Montag folgt ein neues Portal aus der Entwicklungsküche des früheren Milchstrassen-Verlegers: EatSmarter.de ist eine Site für alle, die sich bewusst und gesund ernähren wollen. Neben 1000 Rezepten mit Step-by-Step-Anleitungen gibt es zahlreiche Expertentipps in Videoform.

Anzeige

Der grundlegende Unterschied zu den vielen Portalen, die es rund um das Thema Kochen bereits gibt: Das neue "Brutzel-Portal" (Spiegel) ist keine klassische Mitmach-Site, deren Content im Wesentlichen vom Nutzer generiert wird. Statt dessen hat man während der fast zweijährigen Gründungsphase die Rezepte professionell entwickelt, fotografiert und zu einer modernen Datenbank zusammengefügt.

 
EatSmarter arbeitet ausschließlich mit 
Profi-Fotos in Premium-Qualität

Zum Start stehen bei EatSmarter mehr als 1000 Rezepte online, die die Kriterien “gesund” und/ oder “leicht” erfüllen. Da für jedes Rezept im Schnitt 10 Stepfotos produziert wurden, enthält die kostenlose Seite bisher schon über 10.000 Fotos. Zur Zeit shootet das Portal-Team eine zweite Staffel mit weiteren 1000 Rezepten, die die nächsten Monate sukzessive hochgestellt werden. Parallel dazu soll die Video-Präsenz ausgebaut werden, sodass neben Experten-Sequenzen auch die wichtigsten How to-Tipps als Bewegtbild-Content verfügbar sind.

 
 Ein Plus: die modernen Suchmöglichkeiten 

Neben den Rezepten gibt es einen redaktionellen Teil, der auf zwei Säulen basiert: "Gesünder essen" und  "Klüger abnehmen". Für die Kompetenz der Texte zeichnet Elisabeth Lange und ein Expertenteam verantwortlich. Die Bestseller-Autorin “(“Der Schlankheits-Code”) zählt zu den führenden Ernährungs-Journalisten des Landes.
Eine neue Idee sind die sog. „Web-Books“, die monatlich erscheinen und eine „Bibliothek für Ernährungsfragen“ sein sollen. Der User kann die kleinformatigen Bücher ohne Gebühr auf der EatSmarter-Webseite downloaden.

 
 Innovation: monatlich ein kostenloses, 
100-seitiges Webbook zum Download
en

Für unterwegs bietet EatSmarter einen umfangreichen Mobil-Service. Die Seite wird gerade für über 200 Handy-Modelle optimiert. Eine entsprechende iPhone App geht in diesen Tagen im iTunes-Store ins Angebot. Wie die Website ist auch die iPhone App kostenlos. Manthey: „Ich glaube nicht an ein Pay-Modell. Wenn wir für die App Geld nehmen würden, würde das die Reichweite zu sehr einschränken“. Wie die iPhone App funktioniert, zeigt der Demofilm unter diesem Artikel.

Während der USP für Webnutzer im kostenlosen Premium-Content mit der Fokussierung auf gesunde Ernährung liegt, sieht Manthey gewisse Chancen für ein – fürs Internet – neuartiges Business-Modell: "Unser Ziel ist es, EatSmarter via Lizenz-Verträge um die Welt zu bringen." Hierfür hat er sich alle internationalen Domains gesichert. 
Bis April ist EatSmarter noch in der Beta-Phase. Hier sollen technische Abläufe getestet und letzte Anwendungen fertiggestellt werden. Während dieser Zeit sind noch nicht alle Funktionen und Artikel voll zugänglich. Der reguläre Start von EatSmarter erfolgt am 5. April, dann nimmt die Seite auch Werbung auf.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige