Fast 10 Millionen fahren „Traumschiff“

Nachdem die Neujahrs-Quoten wegen technischer Probleme bei der GfK erst mit fast achtstündiger Verspätung veröffentlicht wurden, steht der erste Tagessieger 2010 nun fest: Erwartungsgemäß war es "Das Traumschiff" des ZDF. 9,72 Mio. schauten sich die neueste Episode aus der ZDF-Reihe an - das waren sogar ein paar mehr als vor einem Jahr. Bei den 14- bis 49-Jährigen heißt der erste Sieger 2010 "Hui Buh": Der ProSieben-Film schlug seinen RTL-Kontrahenten "Batman Begins" mit 2,60 Mio. zu 2,51 Mio. recht knapp.

Anzeige

Der Neujahrstag bei den 14- bis 49-Jährigen:
ProSieben kann mit seiner "Hui Buh"-Zuschauerzahl natürlich zufriedener sein als RTL mit seinen "Batman Begins"-Werten. "Hui Buh" erzielte als Tagessieger 16,1%, "Batman" kam nur auf für RTL-Verhältnisse unbefriedigende 15,6%. Dafür war RTL aber am Vorabend die unangefochtene Nummer 1: "Life! – Dumm gelaufen" sahen in diesem Jahr 2,25 Mio. Werberelevante – gute 18,2%. Auch nach 22 Uhr hatte gab es für RTL nur einen Marktanteil von weniger als 16%: "The Marine" blieb mit 1,80 Mio. bwi 15,9% hängen. Auch ProSeben blieb am späteren Abend unter dem Soll: "Sleepy Hollow" erreichte mit 1,46 Mio. nur 11,2%.

Mitschuld an den eher schwachen RTL-Zahlen hatte natürlich auch das ZDF: Zwar gewann "Das Traumschiff" bei den jungen Zuschauern nicht die Tageswertung, doch mit 2,20 Mio. 14- bis 49-Jährigen gab es immerhin Platz 4 und einen tollen Marktanteil von 13,6%. Ähnlich gute Zahlen erreichte im Anschluss auch die "Kreuzfahrt ins Glück": 1,95 Mio. reichen für 12,9%. Neben dem ZDF punktete auch Das Erste im jungen Publikum: Hollywood-Drama "Catch me if you can" liegt gleichauf mit der "Kreuzfahrt ins Glück" bei 1,95 Mio. – um 20.15 Uhr entsprach das einem Marktanteil von 12,1%. Ebenfalls ein öffentlich-rechtlicher Quotenhit war das Neujahrsskispringen: Trotz schwacher Leistungen der Deutschen waren um 14 Uhr 1,57 Mio. im ZDF dabei – 18,1%.

Mit einem Platz jenseits der Top Ten musste sich Sat.1 zufrieden geben: Der oft wiederholte Film "Robin Hood – König der Diebe" lockte nur noch 1,68 Mio. 14- bis 49-Jährige hinter dem Ofen hervor – mittelmäßige 10,7%. Bei den Sendern der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich kabel eins mit dem Comedy-Klassiker "Und täglich grüßt das Murmeltier" durch: 1,22 Mio. sorgten hier für schöne 7,6%. Vox blieb mit "Cool Runnings" hingegen bei 5,7% hängen, RTL II mit "Der Legionär" sogar bei indiskutablen 3,0%.

Der Neujahrstag im Gesamtpublikum:
Insgesamt holte sich das ZDF nicht nur den Sieg, sondern gleich einen Doppelsieg und die Plätze 4 und 5. Gewonnen hat wie erwähnt "Das Traumschiff" mit 9,72 Mio. Zuschauern und 25,6%, gleich dahinter platzierte sich die "Kreuzfahrt ins Glück" mit Werten von 7,70 Mio. und 23,8%. Auch das Neujahrs-Skispringen (5,77 Mio. / 27,5%) und die 19-Uhr-"heute"-Ausgabe" (5,30 Mio. / 18,2%) schoben sich noch über die 5-Mio.-Marke. Die einzige Nicht-ZDF-Sendung, der das ebenfalls gelungen ist, war die 20-Uhr-"Tagesschau" mit 6,93 Mio. Sehern und 20,4%. Um 20.15 Uhr ging es für Das Erste hingegen deutlich nach unten: "Catch me if you can" blieb mit 3,76 Mio. Zuschauern bei schwachen 10,1% hängen.

Bei den Privatsendern gewann "RTL aktuell" die Tageswertung – 4,64 Mio. sahen dort zu. Auch "Life! – Dumm gelaufen" holte sich mit 4,19 Mio. eine solide Zuschauerzahl. Nicht gelungen ist das "Batman Begins" – mit 3,48 Mio. und 9,5%. Damit verlor RTL auch im Gesamtpublikum gegen ProSieben, denn dort holte sich "Hui Buh" gute Werte von 3,68 Mio. und 9,8%. Beinahe hätte RTL auch noch gegen das kleine WDR Fernsehen verloren: Dort schoss der Münsteraner "Tatort: Wolfsstunde" mit 3,15 Mio. Krimifans auf herausragende 8,3% und besiegte damit auch Sat.1, Vox, kabel eins und RTL II.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige